Sommersause mit über 400 Kindern
Draußenwerkstatt ist der Renner

Altenberge -

Schon im März strickten die Verantwortlichen der Kulturwerkstatt an einem anspruchsvollen Kinderferienprogramm, damit Langeweile wirklich ein Fremdwort bleibt. Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht.

Donnerstag, 26.07.2018, 17:00 Uhr

Paul Winz ist in der Draußenwerkstatt in seinem Element. Mit den Kindern baut er ein großes Indianer-Tipi. Zuvor mussten kleine Spielzeug-Tipis gebastelt werden.
Paul Winz ist in der Draußenwerkstatt in seinem Element. Mit den Kindern baut er ein großes Indianer-Tipi. Zuvor mussten kleine Spielzeug-Tipis gebastelt werden. Foto: Detlef Held

„Die Gemeinde, das Familienbündnis als Veranstalter und alle Anbieter können stolz darauf sein“, hält Susanne Opp Scholzen, Leiterin der Kulturwerkstatt, dies für eine Win-Win-Situationen für Familien, Kinder und für die Anbieter. „Auch für die Sponsoren, die wissen, dass sie in eine familienfreundliche Aktion investieren und die Ferienangebote für alle bezahlbar machen.“ Die kreativen Angebote orientieren sich immer an den Bedürfnissen der Kinder, wie sich bei Robotermarionetten, Fossilien, Insektenhotels oder Upcycling zeigt.

Draußenwerkstatt

1/8
  • Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht. Foto: Detlef Held
  • Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht. Foto: Detlef Held
  • Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht. Foto: Detlef Held
  • Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht. Foto: Detlef Held
  • Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht. Foto: Detlef Held
  • Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht. Foto: Detlef Held
  • Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht. Foto: Detlef Held
  • Mit 55 Angeboten hat die Kreativwerkstatt den Löwenanteil des sechswöchigen Ferienprogramms „Sommersause“, das in diesem Jahr in seine zehnte Auflage geht. Foto: Detlef Held

Aktuell gibt es fast täglich bis zu sechs Angebote. In diesem Sommer werden mehr als 400 Kinder erwartet. Ein Renner war und ist dabei die Draußenwerkstatt, die Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren handwerkliches Schaffen und Spielen auf dem Bullerbü-ähnlichen Gartengelände beschert.

Zehn Künstler sind eingebunden, unterstützt durch jugendliche Assistenten, die ehrenamtlich bereit stehen. Beteiligte Künstler sind Georg Hartung, Monir Nikouzinat, Stefan Rosendahl, Lielo Gummersbach, Sven Leberer, Annette Hinricher, Frank Terhürne, Martina Lückener, Carina Primus und Paul Winz.

Die einzelnen Angebote sind im Regelfall mit zwölf Kindern besetzt.

Wer noch mitmachen möchte, kann sich per Telefon (0 25 05/93 77 13) erkundigen, ob das eine oder andere Angebot noch freie Plätze hat.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5934050?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Fast 200 Kinder von Streiks betroffen
In mehreren Awo-Kitas wurde am Montag gestreikt.
Nachrichten-Ticker