Laufen für den guten Zweck
Leichte Steigung gleich zu Anfang

Altenberge -

Eine leichte Steigung gleich zu Anfang forderte die Altenberger Teilnehmer am Sternlauf Münsterland. Von der katholischen Kirche in Richtung Rathaus liefen am Samstag die zehn Teilnehmer aus der Laufabteilung des TuS Altenberge. Kurz vorher waren Läufer aus Nordwalde und dem Kreis Steinfurt bis Rheine, wo die nördliche Route morgens gestartet war, hinzugekommen.

Sonntag, 29.07.2018, 13:00 Uhr

Von der katholischen Kirche in Altenberge brachen diese Läuferinnen und Läufer am Samstag nach Münster auf. Sie liefen für die Kinderkrebshilfe Münster.
Von der katholischen Kirche in Altenberge brachen diese Läuferinnen und Läufer am Samstag nach Münster auf. Sie liefen für die Kinderkrebshilfe Münster. Foto: Sigrid Terstegge

Eine leichte Steigung gleich zu Anfang forderte die Altenberger Teilnehmer am Sternlauf Münsterland. Von der katholischen Kirche in Richtung Rathaus liefen am Samstag die zehn Teilnehmer aus der Laufabteilung des TuS Altenberge . Kurz vorher waren Läufer aus Nordwalde und dem Kreis Steinfurt bis Rheine, wo die nördliche Route morgens gestartet war, hinzugekommen. Je nach Kondition laufen die Sternläufer einzelne Etappen oder auch die gesamte Strecke von 71,5 Kilometer bis Münster. „Es geht über den Rösteberg, den Alten Münsterweg, die Gasselstiege lang bis zum Leonardo Campus“, beschrieb Jög Buszinski vom TuS die Route. Dort trifft man sich mit den anderen Gruppen. Dann werde auch das Spendengeld, das durch den Lauf erzielt wurde, an die Kinderkrebshilfe Münster übergeben. Zum siebten Mal hilft der Sternlauf jetzt dem größten Kinderkrebszentrum in Deutschland.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5938891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker