DRK freut sich über 198 Blutspender
Sabrina Voges zufrieden

Altenberge -

Das DRK ist zufrieden: Zum letzten Blutspendetermin in diesem Jahr kamen 198 Frauen und Männer, darunter elf Erstspender.

Donnerstag, 13.09.2018, 14:10 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 13.09.2018, 14:08 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 13.09.2018, 14:10 Uhr
Sehr gut besucht war der letzte Blutspendetermin des DRK in diesem Jahr.
Sehr gut besucht war der letzte Blutspendetermin des DRK in diesem Jahr. Foto: DRK

Auf eine gute Resonanz stieß der letzte Blutspendetermin in diesem Jahr, der in der ehemaligen Ludgeri-Hauptschule vom DRK Altenberge in Zusammenarbeit mit dem Blutspendedienst durchgeführt wurde. Zufrieden zeigt sich Blutspendebeauftragte Sabrina Voges: „198 Blutspenderinnen und Blutspender haben ihren Weg zu uns gefunden. Besonders erfreulich ist, dass darunter elf Personen waren, die zum ersten Mal dabei waren.“

Insgesamt sind noch mehr Erstspender erschienen, die allerdings zum Teil aus medizinischen Gründen nicht spenden durften, teilt das DRK mit. Sabrina Voges: „Ich kann alle nur ermuntern, beim nächsten Mal wieder kommen und es erneut zu versuchen. Dann klappt es bestimmt….“

Zum Abschluss der Blutspende gab es einen Imbiss mit Bockwürstchen und ein kleines Dankeschön vom Blutspendedienst und dem DRK Altenberge.

„Gleichzeitig bedanken wir uns bei allen, die in diesem Jahr zur Blutspende gekommen sind, und hoffen, dass sie nächstes Jahr wieder dabei sind,“ bedankt sich Sabrina Voges bei den vielen ehrenamtlichen Helfern.

Der nächste Blutspendetermin ist am 14. Januar 2019.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6047396?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
1100 vertrauliche Mails mitgelesen
Das Auslesen des Passwortes machte es möglich, sich Zugriff auf das Mailkonto des Greveners zu verschaffen. Der Täter soll pikanterweise ein Familienmitglied sein.
Nachrichten-Ticker