Anschlussstelle der B54
Drei Schwerverletzte bei Unfall im Berufsverkehr

Altenberge -

Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Freitagmorgen in Altenberge zu erheblichen Einschränkungen im Berufsverkehr geführt. Zwei Autos waren zuvor kollidiert. Drei Personen wurden schwer verletzt, eine weitere leicht.

Freitag, 07.12.2018, 10:38 Uhr aktualisiert: 07.12.2018, 11:22 Uhr
Anschlussstelle der B54 : Drei Schwerverletzte bei Unfall im Berufsverkehr
Nach dem Verkehrsunfall musste die Straße teils voll gesperrt werden. Das führte zu langen Rückstaus. Foto: Jens Keblat

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Laerstraße an der Anschlussstelle der B54 hat am Freitagmorgen zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Berufsverkehr geführt. Die Unfallaufnahme dauerte mehr als eine Stunde, es bildeten sich rasch längere Rückstaus.

Um 7.01 Uhr waren der Rettungsdienst und die Polizei zu dem Verkehrsunfall auf der Laerstraße alarmiert worden. Infolge einer Kollision zweier Autos war es zu Personen- und Sachschaden gekommen, zahlreiche Einsatzkräfte waren daraufhin zur Unfallstelle entsandt worden. Bei dem Unfall wurden drei Personen schwer und eine weitere leicht verletzt, teilt die Polizei mit.

Verkehrsunfall Altenberge

1/8
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat

Zusammenstoß beim Abbiegen

Den Angaben und Spuren zufolge war ein mit drei jungen Männern besetztes Auto auf der Landstraße in Richtung Laer gefahren. Beim Abbiegen nach links auf die Zufahrt zur B54 kam es laut Polizei zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto. Dessen 59-jährige Fahrerin aus Metelen war von Laer kommend in Richtung Altenberge unterwegs.

Die 59-Jährige und der 19-jährige Fahrer des anderen Fahrzeugs erlitten schwere Verletzungen. Im Fahrzeug des 19-jährigen Laerers wurden ein ebenfalls 19-Jähriger schwer und ein 18-Jähriger leicht verletzt. Beide kommen aus Gronau.

Vollsperrung sorgt für Rückstaus

Für die Dauer der Unfallaufnahme der Polizei und der anschließenden Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die Laerstraße in Höhe der Anschlussstelle zur B54 immer wieder voll gesperrt werden. Über eine Stunde lang bildeten sich so immer wieder massive Rückstaus vor allem auf der Laerstraße aus Richtung Laer kommend sowie in der Abfahrt von der B54. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6241034?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Ohne „White Christmas“ geht’s nicht
David Rauterberg hat das Rudelsingen erfunden.
Nachrichten-Ticker