Altenberge
Winterlinde an der Pfarrkirche gefällt

Die vom Brandkrustenpilz befallene Winterlinde wurde am Montag gefällt.

Montag, 11.02.2019, 16:16 Uhr
Altenberge: Winterlinde an der Pfarrkirche gefällt

Stück für Stück wurde die Winterlinde am Montagmorgen am Rande des Kirchplatzes kürzer gemacht – und mit dem 10-Uhr-Glockenschlag von St. Johannes Baptist setzte die Säge von Dirk Hilge ein letztes Mal an. Dann war die etwa 70 bis 80 Jahre alte Winterlinde Geschichte. Wie berichtet, war der Baum vom sogenannten Brandkrustenpilz befallen und somit die Standfestigkeit auf Dauer nicht mehr gewährleistet. Deshalb beauftragte der

  Foto: mas

Kirchenvorstand von St. Johannes Baptist die Altenberger Firma Hilge, um den Baum zu beseitigen.Mit einem Hub­steiger ausgestattet, ging es für Dirk Hilge an die Arbeit. Auch Anke Meier, Umweltbeauftragte der Gemeinde, schaute am Montag vorbei und machte sich an der Pfarrkirche ein Bild von der Aktion und vom Zustand des Baumes. Wie Dirk Hilge erklärte, waren im Inneren der gefällten Baumstücke bereits deutlich

  Foto: mas

Spuren des Pilzbefalls zu erkennen. Eine neue Winterlinde wird allerdings nicht angepflanzt, da diese zwischen den beiden verbleibenden beiden Bäumen nicht genügend Platz hätte, auch dauerhaft zu überleben.

  Foto: mas

  Foto: mas

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6384843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Zeitweiliger Umzug in die alte Espa
Das ehemalige Espa-Kolleg an der Coerdestraße soll vorübergehend Heimat des Schlaun-Gymnasiums werden. Vorerst wird das Gebäude aber noch für die Erzieher-Ausbildung gebraucht.
Nachrichten-Ticker