Vorfahrt missachte
Zwei Personen schwer verletzt

Altenberge -

Ein 19- und ein 28-Jähriger wurden bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Beide wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Freitag, 12.04.2019, 15:20 Uhr aktualisiert: 15.04.2019, 15:12 Uhr
In Höhe der B 54-Anschlussstelle Altenberge-Ost stießen am frühen Freitagmorgen zwei Pkw zusammen. Beide Autofahrer wurden schwer verletzt.
In Höhe der B 54-Anschlussstelle Altenberge-Ost stießen am frühen Freitagmorgen zwei Pkw zusammen. Beide Autofahrer wurden schwer verletzt. Foto: Keblat

Schwerer Verkehrsunfall im morgendlichen Berufsverkehr: Auf der L 874 in Höhe der Anschlussstelle zur Bundesstraße 54 (Abfahrt Altenberge-Ost) sind am Freitagmorgen gegen 6 Uhr zwei Pkw zusammengestoßen. Zwei Personen wurden dabei schwer verletzt. Die Abfahrt von der B 54 aus Richtung Gronau war während der Rettungsarbeiten gesperrt.

B 54

Um 5.56 Uhr waren die Freiwillige Feuerwehr , der Rettungsdienst und die Polizei zu dem Verkehrsunfall alarmiert worden. Ein 28 Jahre alter Autofahrer fuhr um 5.50 Uhr auf der vorfahrtberechtigten L 874 in Fahrtrichtung Havixbeck. „In Höhe der Anschlussstelle zur B 54 (Altenberge-Ost) missachtete ein 19-Jähriger die Vorfahrt des 28-Jährigen“, so die Polizei in einer Pressemitteilung. Anschließend stießen die beiden Fahrzeuge zusammen.

Zwei Schwerverletzte

1/6
  • Bei einem Unfall unmittelbar an der Auffahrt zur B54 wurden zwei Männer schwer verletzt. Foto: Keblat
  • Bei einem Unfall unmittelbar an der Auffahrt zur B54 wurden zwei Männer schwer verletzt. Foto: Keblat
  • Bei einem Unfall unmittelbar an der Auffahrt zur B54 wurden zwei Männer schwer verletzt. Foto: Keblat
  • Bei einem Unfall unmittelbar an der Auffahrt zur B54 wurden zwei Männer schwer verletzt. Foto: Keblat
  • Bei einem Unfall unmittelbar an der Auffahrt zur B54 wurden zwei Männer schwer verletzt. Foto: Keblat
  • Bei einem Unfall unmittelbar an der Auffahrt zur B54 wurden zwei Männer schwer verletzt. Foto: Keblat

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde ein Pkw-Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr schwer verletzt mit technischem Rettungsgerät befreit und notärztlich behandelt werden. Auch der Fahrer des zweiten Fahrzeugs erlitt schwere Verletzungen. Die beiden Männer wurden in Krankenhäuser gebracht.

10000 Euro Schaden

An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden, die die Polizei insgesamt auf etwa 10 000 Euro schätzt. Während der Rettungsarbeiten und der späteren Unfallaufnahme waren die Abfahrt der B 54 aus Richtung Gronau kommend und die L 874 in Höhe der Anschlussstelle voll gesperrt, der Verkehr konnte anfangs auch nicht abgeleitet werden. Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen im Einsatz, um Unfallspuren zu sichern und um ein Verkehrschaos im Berufsverkehr zu verhindern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6538478?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
1,2 Millionen Euro für früheren Stadtwerke-Chef
Ex-Stadtwerke-Chef Dr. Henning Müller-Tengelmann, der inzwischen in Süddeutschland zu Hause ist
Nachrichten-Ticker