Thiemann neuer Vorsitzender
Wesseler Club besteht 20 Jahre

Altenberge -

Mit einer neuen Spitze gehen die Treckerfreunde ins Jubiläumsjahr: Heinz-Josef Thiemann (2.v.l.) ist neuer Vorsitzender des Schlepper- und Gerätemuseums. Er folgt auf Reinhard Vogelsang.

Montag, 15.04.2019, 18:00 Uhr
Der Vorstand des Schlepper- und Gerätemuseums mit dem neuen Vorsitzenden Heinz-Josef Thiemann (vorne 2.v.l.), der die Nachfolge von Reinhard Vogelsang (vorne 3.v.l.) antrat.
Der Vorstand des Schlepper- und Gerätemuseums mit dem neuen Vorsitzenden Heinz-Josef Thiemann (vorne 2.v.l.), der die Nachfolge von Reinhard Vogelsang (vorne 3.v.l.) antrat. Foto: Veranstalter

Neuer Vorsitzender des Schlepper- und Gerätemuseum ist Heinz-Josef Thiemann . Während der Mitgliederversammlung, an der über 50 Treckerfreunde in der denkmalgeschützten Schmiede teilnahmen, wurde Thiemann zum Nachfolger von Reinhard Vogelsang gewählt. Der neue Mann an der Spitze des Vereins bedankte sich bei seinem Vorgänger für dessen „unermüdlichen Einsatz“.

Alle anderen Ämter des geschäftsführenden Vorstandes bleiben in bewährten Händen: Stefan Bockstette (zweiter Vorsitzender), Franz Sundorf (Kassierer) und Veronika Wesseler (Schriftführerin). Auch die fünf Beisitzer (Benedikt Müthing, Michael Bergmann, Josef Augustin, Ludwig Veelker und Heinz Brüggemann) wurden von den Mitgliedern wiedergewählt.

Das Amt des Jugendverbindungsmanns hat Christian Pilk von Gerrit Lechler übernommen. Neuer Kassenprüfer ist Alfred Brüggemann, der Thomas Schniggendiller ablöst. Weiterer Kassenprüfer bleibt Martin Veelker. Norbert Fieke, der die ehemalige Wesseler-Produktionsstätte im Januar 2018 als Eigentümer übernahm, war auch anwesend. Er ist dem Verein als Beisitzer für Gebäudeerhaltung und Denkmalschutz beigetreten.

Die Jahresberichte der Schriftführerin und des Kassierers standen ebenfalls auf der Tagesordnung. Die herausragenden Ereignisse wie der Museumstag, der Auftritt der Mönsterlänner Meersken, die Lesung mit Stefan Holtkötter und der Kümperaner Weihnachtsmarkt waren ein voller Erfolg. Der bestehende Vorstand konnte nach dem Kassenbericht entlastet werden.

Heinz-Josef Thiemann schaute auf Aktionen, die in diesem Jahr geplant sind. Künftig kommen die Mitglieder an jedem ersten Sonntag im Monat zu einem offenen Treffen am Museum zusammen. Dann wird spontan entschieden, ob eine Ausfahrt unternommen wird, ob an den Oldtimern „geschraubt“ oder geklönt wird.

Höhepunkt wird das 20-jährige Bestehen des Wesseler Clubs sein, das am 13. Juli (Samstag) gefeiert wird. Geplant ist eine Ausfahrt mit einem anschließenden Dämmerschoppen.

Ein Vortrag über Oldtimer im Straßenverkehr steht am 15. Mai (Mittwoch) um 19 Uhr in der alten Wesseler Schmiede auf dem Programm. Als Referent wird Polizeihauptkommissar a.D. und ADAC-Referent Heinz Haarlammert wichtige Tipps geben. Weitere Infos:

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6546014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Wolken und Regen rücken näher - zuvor aber noch viel Sonne
Sumpfdotterblumen stehen an einem Bachlauf im Sonnenschein.
Nachrichten-Ticker