Ferienaktion des Kutschenclubs
Hinaus in die Landschaft

Altenberge -

Pferdebilder aussägen und bemalen, Hufeisen werfen und natürlich der Ausflug mit der Kutsche: Bei der Ferienaktion des Kutschenclubs Altenberge bekamen pferdebegeisterte Kinder auf ihre Kosten.

Sonntag, 21.07.2019, 16:52 Uhr aktualisiert: 22.07.2019, 14:28 Uhr
Ob beim Ausflug mit den Pferdekutschen oder beim Malen von Pferdebildern und Hufeisen werfen: Die Kinder hatten reichlich Spaß bei der Ferienaktion des Kutschenclubs Altenberge.
Ob beim Ausflug mit den Pferdekutschen oder beim Malen von Pferdebildern und Hufeisen werfen: Die Kinder hatten reichlich Spaß bei der Ferienaktion des Kutschenclubs Altenberge. Foto: Dieter Klein

Dass die Ferienaktion des Kutschenclubs Altenberge zu einem Erfolg für alle Beteiligten wird, wurde von Minute zu Minute deutlicher. Das Trainings- und Turnier-Gelände des Vereins inmitten der Bauerschaft Hansell mutierte zu einem Anziehungspunkt für kleine und größere Pferdefreunde und selbst für den ganz jungen Nachwuchs, der das Gelände krabbelnd erkundete.

Die Kutschenfreunde um Mechthild Uphues, Hildegard Lebbelt und Simone Ruhoff hatten vorgesorgt: Nicht nur für reichlich Kuchen, Kaffee und kühle Getränke, sondern auch für Laubsägen, Sperrholzplatten, Farbkästen und bunte Stifte. Denn bevor die ersten Ein- und Zweispänner anrollten, machten sich die Kinder samt Mütter und einiger Väter daran, Pferdebilder auszusägen und zu bemalen.

„Willnix“ will doch

Als dann die ersten Pferde mit ihren Kutschlenkern antrabten, war kein Halten mehr. Blitzschnell kletterten die Kleinen auf die eleganten Landauer und auf die extra für den Turniersport ausgelegten „Rennkutschen“. Dann ging es hinaus in die Postkartenlandschaft vor den Toren Altenberges.

Wer nicht bei der ersten Tour dabei war, übte sich im Hufeisen werfen. Für viel Spaß sorgten auch die Namen zweier Ponys an der Deichsel einer historischen Kutsche. Denn die hießen „Tutnix“ und „Willnix“. Doch für ihre kleinen Passagiere bewiesen sie dann bald, dass Namen auch nur Schall und Rauch sind. Die knapp drei Dutzend kleinen Ferienkinder jedenfalls waren begeistert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6794528?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Grippe-Hochsaison steht bevor: Impfung empfohlen
Weil sich der Erreger von Jahr zu Jahr ändert, sollte die Schutzimpfung alle Jahre wieder im Herbst wiederholt werden.
Nachrichten-Ticker