Sportliches Programm
Sich mal so richtig austoben

Altenberge -

Wieder einmal gut besucht war die verlässliche OGS-Betreuung in den Ferien, die am vergangenen Freitag endete.

Sonntag, 04.08.2019, 12:50 Uhr aktualisiert: 05.08.2019, 16:14 Uhr
Spiele wie „Ausbrechen“ machten viel Spaß. Der Klassiker „Fußballspielen“ ist immer noch unschlagbar.
Spiele wie „Ausbrechen“ machten viel Spaß. Der Klassiker „Fußballspielen“ ist immer noch unschlagbar. Foto: nix

Zehn Jahre „Sommersause“ – das Ferienprogramm des Hügeldorfes bietet auch in diesem Jahr wieder ein Fülle spannender Highlights. Vom 15. Juli bis zum 2. August stand die „Verlässliche OGS-Betreuung“ in der Soccerhalle auf dem Programm. Die Betreuung mit Teams des Offenen Ganztages beider Grundschulen im Wechsel war wochenweise buchbar. „In der ersten Woche kamen 68, in der zweiten 50 und in der dritten 22 Kids“, sagte Sabine Krause vom OGS-Team der Johannes-Grundschule.

68 Kinder

Die Aktionen in der Halle waren vor allem sportlich geprägt. Beim Fußball und anderen Ballspielen maßen die Mädchen und Jungen ihre Kräfte. „Im Schulalltag haben sie heute oftmals viel Stress, da möchten sie sich in den Ferien einfach mal so richtig austoben“, so Krause. Dazu gab es reichlich Gelegenheit. Auch Schwimmen im Hallenbad gehörte dazu.

Sommersause

„Wir bieten für alle etwas, ich habe noch nie erlebt, dass sich ein Kind langweilte“, betont die Betreuerin. Um weitere Höhepunkte zu bieten, wurde eine Vorauswahl aus den zahlreichen Veranstaltungen getroffen, die im Rahmen der „Sommersause“ angeboten werden. Zu diesen Aktionen brachten die Teammitglieder ihre Schützlinge von der Soccerhalle aus mit dem Auto.

Drauflostheater

Zahlreiche Kooperationspartner bringen sich ein, von der Kulturwerkstatt über die Feuerwehr bis hin zum Jugendheim, der Musikschule und dem Museum Zurholt. Viel Spaß machte unter anderem das Tanzen von Hip Hop bis Hit Music im Forum der Hauptschule. Sich selbst kreativ ausprobieren konnte jeder beim „Drauflostheater“.

Dort wurde ein Thema vorgegeben und dann ging’s ans Improvisieren. Eine tolle Aktion. Das „Waveboard-lernen“ erforderte Geschicklichkeit und einen guten Gleichgewichtssinn. Doch die Kids kamen mit dem skateboardähnlichen Funsportgerät gut zurecht. Spurenlesen im Wald, Tiermasken herstellen und anderes mehr boten für die Teilnehmer ebenso einen hohen Unterhaltungswert. Unsichere Kinder im Umgang mit des Menschen bestem Freund konnten sich sogar im gefahrlosen Kontakt mit einem Hund coachen lassen.

Endete die OGS-Betreuung auch am vergangenen Freitag, so läuft das umfangreiche Programm der „Sommersause“ noch bis zum 25. August weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6826081?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker