Schmitz Cargobull ehrt Jubilare
Langjährige Treue zum Unternehmen

Altenberge -

Für ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum ehrte das Unternehmen Schmitz Cargobull zahlreiche Jubilare.

Dienstag, 10.09.2019, 15:38 Uhr aktualisiert: 10.09.2019, 15:41 Uhr
Seit 25 Jahren bei Schmitz Cargobull (v.l.): Burkhard Schwering, Stefan Schulz, Uwe Minnebusch, Thomas Varelmann, Norbert Töns, Uwe Hartmann und Horst Neier.
Seit 25 Jahren bei Schmitz Cargobull (v.l.): Burkhard Schwering, Stefan Schulz, Uwe Minnebusch, Thomas Varelmann, Norbert Töns, Uwe Hartmann und Horst Neier.

Sieben Mitarbeiter der Schmitz Cargobull AG feierten nun ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

Stefan Schulz startete seinen Weg bei Schmitz Cargobull am 16. Juni 1994 als gelernter Maschinenschlosser in der Reparatur im Werk Altenberge. Im Jahr 2004 wechselte er in die Tochtergesellschaft Cargobull Service Partner GmbH, wo er als Betriebsratsvorsitzender die Interessen der Mitarbeiter vertrat. Mit Schließung der Tochtergesellschaft kehrte er im April 2013 zurück in die Schmitz Cargobull AG und war dort im Werkzeug- und Vorrichtungsbau tätig. Heute ist der Jubilar als Schwerbehindertenvertreter im Unternehmen tätig.

Am 4. Juli 1994 begann Uwe Hartmann als gelernter Kfz-Mechaniker als Montagemitarbeiter in der Fahrgestellmontage. 1996 wechselte er in den Bereich Instandhaltung, wo er 2012 zum Teamleiter und 2016 zum Gruppenmeister ernannt wurde.

Horst Neier wurde als gelernter Blechschlosser am 4. Juli 1994 im Bereich der Endmontage und später in der Fahrgestellmontage eingestellt. 2005 übernahm er die Funktion des Teamleiters in der Aufbaumontage. Ab April 2015 wechselte der Jubilar in die Hoflogistik und ist dort als Terbergfahrer und als stellvertretender Teamleiter tätig.

Norbert Töns trat am 4. Juli 1994 als gelernter Maschinenschlosser in die Endmontage im Werk Altenberge ein. 1997 wechselte er in die Fahrgestellmontage. Aktuell ist er in der Fahrgestellmontage im Bereich der Elektrohängebahn für das Hauptkabel und Anbauteile zuständig.

Thomas Varelmann begann als gelernter Industriemechaniker seine Tätigkeit am 4. Juli 1994 in der Teilefertigung bei Schmitz Cargobull in Altenberge. Anschließend wurde er in der Aufbaumontage eingesetzt. 2005 wechselte der Jubilar in die Fahrgestellmontage und ein Jahr später in die Logistikabteilung. Heute ist Thomas Varelmann im Wareneingang als Staplerfahrer tätig.

Burkhard Schwering startete am 11. Juli 1994 als gelernter Elektroinstallateur in der Sonderteile-Fertigung im Werk Altenberge. 2004 wechselte der Jubilar in die Fahrgestellmontage an die Bolzlinie wo er auch als stellv. Teamleiter tätig ist. Zudem ist er jahrelang als KVP-Sprecher tätig.

Uwe Minnebusch begann als Maschinenbaumechaniker seinen Werdegang in der Aufbaumontage im Werk Altenberge. Nach acht Jahren wechselte der Jubilar in die Fahrgestellmontage an die Bolzlinie wo er heute noch tätig ist. Uwe Minnebusch ist zuständig für die Montage von Bauteilen sowie für die Aggregat-Presse.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6916632?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor
Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.
Nachrichten-Ticker