Claudia Irasky leitet seit 25 Jahren Fitness-Gruppe beim TuS
Es begann mit Aerobic im Autohaus-Büro

Altenberge -

Als das Fitness-Studio am Markt seine Pforten schloss, musste kurzfristig ein Büro im damaligen Autohaus Becker als Aerobic-Saal herhalten. Musikalisch untermalte Workouts zwischen Schreibtischen und Ordnerregalen waren natürlich auf Dauer nicht das Wahre. Nach längerer Suche konnten die bewegungsfreudigen Altenbergerinnen dunter dem Dach des TuS eine Stunde in der Gooiker Halle ergattern. Diese Anfänge liegen jetzt 25 Jahre zurück.

Donnerstag, 10.10.2019, 17:31 Uhr aktualisiert: 10.10.2019, 17:40 Uhr
Claudia Irasky (vorne) leitet seit 25 Jahren die Fitness-Damen, die regelmäßig in der Gooiker Halle gemeinsam Sport machen.
Claudia Irasky (vorne) leitet seit 25 Jahren die Fitness-Damen, die regelmäßig in der Gooiker Halle gemeinsam Sport machen. Foto: Axel Roll

Als das Fitness-Studio am Markt seine Pforten schloss, musste kurzfristig ein Büro im damaligen Autohaus Becker als Aerobic-Saal herhalten. Musikalisch untermalte Workouts zwischen Schreibtischen und Ordnerregalen waren natürlich auf Dauer nicht das Wahre.

Nach längerer Suche konnten die bewegungsfreudigen Altenbergerinnen dann aber unter dem Dach des TuS eine Stunde in der Gooiker Halle ergattern. Diese Anfänge liegen jetzt 25 Jahre zurück.

Und so häufig, wie anfänglich die Räumlichkeiten wechselten, so konstant zeigte sich die Kursleitung: Claudia Irasky führt die Damenriege von Beginn an durch alle Moden des Fitness-Betriebs. Von A wie Aerobic bis Z wie Zumba. Am Dienstag feierte Claudia Irasky ihr Silberjubiläum bei einem Gläschen Rosé-Sekt und Knabbereien mit ihren treuen Sportlerinnen. Von Anfang an dabei sind Ricarda Güntner und Petra Holt-stiege. TuS-Geschäftsführerin Christina Matthoff kann sich noch gut an die erste Aerobic-Session in der Sporthalle erinnern. Das war noch die Zeit, als Aloys Fieke Wirt der Hallen-Gaststätte war. „Da drückten sich an die 50 Männer hinter der Scheibe die Nase platt“, muss Matthoff noch heute schmunzeln. „Wahrscheinlich hatten die Jane Fonda persönlich erwartet. Es kam aber viel besser: Claudia war da.“ Und die engagierte Übungsleiterin habe es neben ihrer sportlichen Qualifikation geschafft, den Kursteilnehmern ein Stück soziale Heimat zu vermitteln.

Dann und wann hatte sich in den Kurs auch mal ein Mann verirrt. Bislang allerdings nie für sehr lange. Claudia Irasky: „Prinzipiell kann hier aber jeder mitmachen.“ In der Spitze sind montags- und dienstagsabends bis zu 80 Teilnehmerinnen bei den Fitness-Sitzungen dabei, die mittlerweile auch Elemente von Step-Aerobic sowie Body-Pump und -Forming bieten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6991970?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Traktoren-Korso bremst am Dienstag den Verkehr aus
Bereits im April 2019 demonstrierten Landwirte aus dem Münsterland mit ihren Traktoren in Münster. 
Nachrichten-Ticker