B-Kader trainierte im Altenberger Hallenbad
30,5 Kilometer geschwommen

Altenberge -

Der B-Kader der Startgemeinschaft Schwimmen (SGS) Münster trainierte eine Woche lang im Altenberge Hallenbad. Bürgermeister Jochen Paus stattete den jungen Nachwuchstalenten einen Besuch ab.

Montag, 28.10.2019, 19:00 Uhr
Bürgermeister Jochen Paus (hinten l.) stattete zusammen mit Bauamtsmitarbeiter Hansi Scholz (hinten r.) dem B-Kader der Startgemeinschaft Schwimmen (SGS) Münster, der während der Herbstferien im Altenberger Hallenbad trainierte, einen Besuch ab. Kevin Kock (rundes Foto) aus Altenberge gehört dem B-Kader an.
Bürgermeister Jochen Paus (hinten l.) stattete zusammen mit Bauamtsmitarbeiter Hansi Scholz (hinten r.) dem B-Kader der Startgemeinschaft Schwimmen (SGS) Münster, der während der Herbstferien im Altenberger Hallenbad trainierte, einen Besuch ab. Kevin Kock (rundes Foto) aus Altenberge gehört dem B-Kader an. Foto: lem

30 Grad Wasser- und Lufttemperatur: Bürgermeister Jochen Paus und Bauamtsmitarbeiter Hansi Scholz kamen richtig ins Schwitzen, als sie dem B-Kader der Startgemeinschaft Schwimmen ( SGS ) Münster einen Kurzbesuch abstatteten.

Die elf Mädchen und zehn Jungen im Alter von zehn bis 14 Jahren machten bei einem Trainingslager während der Herbstferien mit, das zum ersten Mal überhaupt an sechs Tagen im Altenberger Hallenbad durchgeführt wurde. „Das freut uns, dass unser Hallenbad mal über die Grenzen von Altenberge hinaus bekannt wird“, meinte Bürgermeister Paus im Gespräch mit unserer Zeitung.

1120 Bahnen

Am Montag, Mittwoch und Freitag zogen die jungen Schwimmer von 8 bis 10 Uhr dort ihre Bahnen. Nachmittags von 15 bis 17 Uhr ging es in Hallenbädern von Münster weiter. „Jedes Mädchen und jeder Junge hat in Altenberge am Ende 30,5 Kilometer und insgesamt mehr als 60 Kilometer im Wasser zurückgelegt“, so Christina Behrendt aus Münster, die seit den Sommerferien B-Kader-Trainerin der SGS ist.

Nachwuchshoffnung

1120 Bahnen hat jeder im 25-Meter-Becken des Altenberger Hallenbades gezogen, von denen die Schnellsten für die 50 Meter weniger als eine halbe Minute benötigen. „Seitdem ich den Kader übernommen habe, konnte ich viele Fortschritte erkennen. Die sind alle sehr gut drauf“, so die 19 Jahre alte Auszubildende bei den Stadtwerken Münster.

Olympische Spiele

Zum B-Kader der SGS gehört auch der zwölf Jahre alte Kevin Kock aus Altenberge, dessen Eltern den Kontakt zur Gemeinde herstellten. Seit dem Alter von zwei Jahren kann Kevin schwimmen und gehört zu den großen Nachwuchshoffnungen der SGS. „Über die 1500 Meter liegt meine Bestzeit bei rund 19 Minuten“, sagte der Schüler, der als sein großes Ziel die Teilnahme an den Olympischen Spielen andeutete. Der B-Kader der SGS nimmt Mitte November beim Nordwestfälischen-Mannschaftswettbewerb in Gladbeck teil, für den sich alle Schwimmer in Altenberge intensiv vorbereiteten. Christiane Behrendt: „Ich hoffe, dass viele vorne landen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7028857?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker