Session mit Gerd Gorke am 14. November
„Ein Vollblutmusiker“

Altenberge -

Im Rahmen der Session im Saal Bornemann gastiert am 14. November Gerd Gorke. Der Vorverkauf hat jetzt begonnen.

Samstag, 02.11.2019, 10:00 Uhr
Ein gern gesehener Gast in Altenberge: Gerd Gorke.
Ein gern gesehener Gast in Altenberge: Gerd Gorke. Foto: Veranstalter

Wenn jemand das Wort Entertainer verdient, dann der nächste Session-Gast Gerd Gorke . „Immer wieder ist es ein Genuss, diesen Vollblutmusiker zu erleben“, heißt es in der Ankündigung von Norbert Fritz , der zusammen mit Daniel Paterok und Fabian Fritz auf die nächste Boogie-Woogie-Session blickt. Sie findet am 14. November (Donnerstag) im Saal Bornemann statt. Beginn ist um 20 Uhr.

Seit mehr als 20 Jahre ist der Münsteraner als Sänger und Mundharmonika-Spieler in der deutschen Bluesszene präsent. In dieser Zeit spielte er mehr als 2500 Konzerte in ganz Deutschland. Ebenso tourte er mit seinen Bands „Hootin’ the Blues“ den „Deltaboys“ und den „Speedos“ durch 14 Länder Europas und die USA. Im virtuosen Harmonikaspiel, das laut dem „German Blues Circle“ mit zum Besten Deutschlands gehört, begeistert Gorke sein Publikum.

Er liefert ein musikalisches Repertoire aus Blues, Swing und Boogie der 40/50er Jahre . Bis heute sind eine Vielzahl von CD’s erschienen mit „Hootin’the Blues“, der „Blues Mafia“, den „Pink Piano Altstars“ (ehemalige Formation der Blues-Session in Osnabrück) und vielen Gasteinspielungen bei diversen Produktionen unter Mitwirkung von Gerd Gorke.

Er erhielt bereits mehrere Nominierungen für sein Harmonikaspiel, er gewann den deutschen Blues-Preis 2009 und nahm 2010 mit dem Trio „Hootin‘the Blues“ an der internationalen Blues-Challenge in Memphis (USA) teil. Im Januar 2017 wurde Gorke erneut zur IBC nach Memphis eingeladen und erreichte mit seinem Duo „The Deltaboys“ das Halbfinale. Der Liveauftritt in der legendären „King­biscuit Time“ beim Radiosender KFFA in West Helena (Arkansas) im Januar 2017 gehörte mit zu einem der Höhepunkte in diesem Jahr.

Zum Thema

Reservierungen nimmt Norbert Fritz unter Telefon 0 25 05/10 21, per E-Mail an norbert-fritz@gmx.de oder über die Kulturwerkstatt Altenberge (E-Mail kontakt@kulturwerkstatt-altenberge.de) entgegen. Der Eintritt ist kostenlos.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7035333?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker