CDU sucht einen Bürgermeister-Kandidaten
Zwei Bewerber stehen bereit

Altenberge -

Die CDU ist auf der Suche nach einem neuen Bürgermeisterkandidaten, nachdem Jochen Paus seinen Rückzug für September 2020 angekündigt hat. Bereits am Donnerstag stellen sich zwei Bewerber den Mitgliedern des CDU-Vorstandes und der Fraktion vor.

Mittwoch, 06.11.2019, 06:00 Uhr
Bürgermeister Jochen Paus tritt nicht noch einmal bei der Bürgermeisterwahl an. Jetzt muss sich die CDU nach einem neuen Kandidaten umschauen.
Bürgermeister Jochen Paus tritt nicht noch einmal bei der Bürgermeisterwahl an. Jetzt muss sich die CDU nach einem neuen Kandidaten umschauen. Foto: mas

Nicht ganz unvorbereitet traf die CDU-Vorstandsspitze die Nachricht, dass Bürgermeister Jochen Paus im kommenden Jahr nicht mehr bei der Kommunalwahl antritt. Bereits am morgigen Donnerstag (7. November) werden sich bei einer kurzfristig anberaumten Vorstandssitzung der CDU zwei Kandidaten vorstellen. Dies kündigte Markus Tönsgerlemann , Vorsitzender der Altenberger Ortsunion, auf Anfrage unserer Zeitung an.

Sondersitzung

An der Sitzung nimmt auch die CDU-Fraktion teil, sodass sich bereits zahlreiche Parteimitglieder ein Bild von den beiden Bewerbern machen können. Stand jetzt soll noch in diesem Jahr eine außerordentliche Mitgliederversammlung der CDU stattfinden, bei der der Bürgermeisterkandidat gekürt werden soll. Anfang 2020 ist eine weitere Versammlung geplant. Dann geht es um die Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 13. September des kommenden Jahres.

Kandidatensuche

Ob bei der Wahl des CDU-Bürgermeisterkandidaten einer, zwei oder vielleicht sogar noch weitere Kandidaten antreten werden, steht noch nicht fest. „Ich halte die beiden Bewerber für geeignet“, so Tönsgerlemann weiter. „Unsere aktive Kandidatensuche ist abgeschlossen.“

Die beiden Bewerber haben am Donnerstag jeweils eine halbe Stunde Zeit, sich vorzustellen und müssen Fragen der beiden Gremien beantworten. Grundsätzlich könnten sich noch weitere Interessenten melden, sagt der CDU-Chef. Dann werde allerdings zunächst von der CDU-Spitze geprüft, ob sie fachlich für dieses Amt geeignet seien.

Ein Bürgermeister ist 24 Stunden im Amt.

Markus Tönsgerlemann

„Ein Bürgermeister ist 24 Stunden im Dienst und muss stets für die Bürger erreichbar sein“, gibt Markus Tönsgerlemann einen Einblick in das Anforderungsprofil des Kandidaten für den Chefposten im Rathaus. Zudem müsse der potenziell neue Bürgermeister die Verwaltung, den Gemeinderat und die Bürgerschaft zusammenbringen, sagt Tönsgerlemann. Des Weiteren stehen die künftigen Großprojekte an – von der Marktplatzumgestaltung über den Umbau des Ortskerns bis zur Gestaltung der neuen Grundschule. „Alle diese Projekte müssen erfolgreich zu Ende geführt werden“, so der klare Auftrag des CDU-Vorsitzenden an den Bürgermeister-Kandidaten.

Grundschule

Dass ein Bürgermeister von der CDU, sollte er denn im kommenden Jahr die Mehrheit der Wähler auf sich vereinen können, in große Fußstapfen tritt, steht außer Frage: Bürgermeister Jochen Paus habe sich in seiner Amtszeit „überparteilich Respekt verschafft“, lobte Markus Tönsgerlemann. Die Christdemokraten hätten die Entscheidung von Jochen Paus, aus persönlichen Gründen nicht zu kandidieren, mit „Bedauern zur Kenntnis genommen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7044842?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker