Kellerbrand
Feuerwehr zwei Mal im Einsatz

Altenberge -

Die Altenberger Feuerwehr musste zu zwei Einsätzen ausrücken. Bei einem Kellerbrand entstand ein geringer Sachschaden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Donnerstag, 02.01.2020, 15:12 Uhr aktualisiert: 02.01.2020, 16:44 Uhr
 
  Foto: dpa/Patrick Pleul

Zu zwei Einsätzen wurde die Feuerwehr am 31. Dezember gerufen: Von 11.30 bis 12.20 Uhr löschten die Feuerwehrleute einen Brand an der Finkenstraße. Dort hatte sich die Hebeanlage im WC im Kellergeschoss eines Hauses offensichtlich nach einem technischen Defekt entzündet, teilt Feuerwehrleiter Guido Roters mit. Durch die Flammen und den Rauch wurde der Raum in Mitleidenschaft gezogen. Beschädigt wurden unter anderem die Hebeanlage und Sanitäranlagen. Die Bewohner, die sich im Erdgeschoss aufhielten, konnten durch ihr beherztes Eingreifen Schlimmeres verhindern.

Die Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann Besatzung an. Unter schwerem Atemschutz bekämpften sie das Feuer und trugen Gegenstände aus dem Raum. Nach dem Durchleuchten der Einsatzstelle mit der Wärmebildkamera konnte der Einsatz beendet werden.

Außerdem rückten die Feuerwehrleute an Silvester von 18.43 bis 20 Uhr aus, da sie eine Ölspur beseitigen mussten, die nach einem Alleinunfall am Kreisverkehr Eisscholle entstanden war. Ein Wagen, aus Münster kommend, war über den linken Rand der Inneneinfassung gefahren. Vermutlich hat der Pkw-Fahrer aufgrund des starken Nebels das Rondell touchiert, so die Feuerwehr. Der Fahrer war bis zum Eintreffen der Feuerwehrleute zu einem Gewerbebetrieb in der Nähe gefahren, um sich so in Sicherheit zu bringen, da die Sicht durch den Nebel stark eingeschränkt war.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166421?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker