Aufführung
Theatersolo in der Kulturwerkstatt

Altenberge -

In der Kulturwerkstatt gibt es am Freitag (17. Januar) ein Theatersolo mit Sarah Giese. Es geht dabei vor allem um die Liebe.

Freitag, 10.01.2020, 18:01 Uhr
Sarah Giese präsentiert am kommenden Freitag ein Theatersolo in der Kulturwerkstatt.
Sarah Giese präsentiert am kommenden Freitag ein Theatersolo in der Kulturwerkstatt. Foto: Veranstalter

Auf Einladung der Kulturwerkstatt Altenberge und des Kulturrings präsentiert Sarah Giese am Freitag (17. Januar) um 20 Uhr in der Kulturwerkstatt „K“, eine Solo-Theaterperformance nach dem Roman „33“ von Kjersti A. Skomsvold. Eine Frau, K. genannt, 33 Jahre alt, Mathematikerin, eigentlich Rationalistin, kämpft mit der Liebe zu zwei Männern, einer schweren Krankheit, den Dämonen des Verlusts, den scheinbar irrationalen Geheimnissen des Körpers und der Frage nach der unmöglichen Möglichkeit der Liebe.

Bildgewaltig, lyrisch, witzig und gleichzeitig erbarmungslos lädt K. in ihre Gedankenwelt ein, in der sie die großen Daseinsfragen erörtert. Entstanden ist ein Theatersolo, das Sinnfragen schräg, berührend und gar nicht schwerfällig erkundet, heißt es in der Ankündigung der Veranstalter. Karten im Vorverkauf gibt es ab sofort bei Bücher Janning und im Bioladen (10 Euro). Die Tickets an der Abendkasse und Reservierungen kosten 12 Euro. Reservierungen sind per info@kulturwerkstatt-altenberge.de möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7183557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Mutter verabreichte Kind Methadon: Haftstrafe für Borghorsterin gefordert
Landgericht Münster: Mutter verabreichte Kind Methadon: Haftstrafe für Borghorsterin gefordert
Nachrichten-Ticker