Konzert: 30 Jahre Big-Band „Inside Out“ mit Altenberger Unterstützung
Das eingeschworene Team improvisiert so und so

Altenberge/Münster -

Seit 30 Jahren gibt es die Band „Inside Out“ – mit dabei auch zahlreiche Musiker aus dem Hügeldorf: Unter anderem Jörg Falke, der die Aufbaustufe I der Musikschule leitet.

Mittwoch, 26.02.2020, 13:52 Uhr
„Inside Out“ ist eine Big-Band mit Geschichte: Am morgigen Freitag wird das 30-jährige Bestehen mit einem Konzert im Haus der Begegnung in Albachten gefeiert. Mit dabei auch zahlreiche Musiker aus Altenberge.
„Inside Out“ ist eine Big-Band mit Geschichte: Am morgigen Freitag wird das 30-jährige Bestehen mit einem Konzert im Haus der Begegnung in Albachten gefeiert. Mit dabei auch zahlreiche Musiker aus Altenberge. Foto: Annegret Lingemann

Manchmal ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit, alle Mann auf der Bühne unterzubringen: fünf Saxofonisten, fünf Trompeter, vier Posaunisten, einen Schlagzeuger, einen Pianisten, einen Gitarristen, einen Bassisten und einen Percussionisten. Aber „Inside Out“ ist es gewohnt zu improvisieren – im übertragenen wie im wörtlichen Sinn. Seit 30 Jahren wird halt zusammengerückt, wenn’s mal eng zugeht auf der Bühne. „Und musikalisch“, sagt Posaunist Stefan Unewisse , „passt eh kein Blatt dazwischen.“ Unter den Bandmitgliedern befinden sich auch mehrere Akteure der Altenberger Musikschule – unter anderem Jörg Falke, Leiter der Aufbaustufe I (Nachwuchsorchester), und Stevie Üffing , Leiter der Bigband „Beyound the C“.

Musikschule

„Inside Out“ ist eine Big-Band mit Geschichte. Diese Geschichte beginnt in Steinfurt-Borghorst, im Probenraum des damaligen Jugendorchesters, wo Dirigent Buster Flood einige „seiner“ Jugendlichen zu einer Jazzgruppe zusammentrommelte. Sie bildete später die Keimzelle einer Big-Band, die sich allen Stilarten des Jazz verschrieb: Fusion, Latin, Rhythm’n‘Blues oder Swing, Uptime-Stücke oder Balladen.

Geprobt wurde in Borghorst, später in Altenberge; die Musiker stammen aus Münster und der Umgebung und sind in der Musikszene der Region verhaftet: Markus Münsterteicher, Carsten Voß, Stevie Üffing, Thomas Weide, Werner Beckmann (Saxofon), Markus Gerken, Frank Vossen, Dieter Niermann, Martin Köbbing, Dieter Michel (Trompete), Jörg Falke, Stefan Unewisse, Leander Heinisch, Ian Bartlett (Posaune), Hermann Focke, Jörn Bormann, Jörg Hilpert, Dieter Draht und Markus Reeb (Rhythmusgruppe).

kus Reeb (Rhythmusgruppe).

Wer sich „Inside Out“ live erleben möchte, hat dazu am morgigen Freitag (28. Februar) im Rahmen eines Jubiläumskonzertes im Haus der Begegnung in Albachten die Möglichkeit. Beginn ist um 20 Uhr. Auf dem Programm stehen Kompositionen und Arrangements von Bob Mintzer, Pat Metheny, Peter Herbolzheimer, aber auch Ray Charles‘ „Hallelujah I love her so“ oder „Blackbird“ von den Beatles.

Tickets gibt es online oder an der Abendkasse.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7296372?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker