Generalversammlung des Schützenvereins Grinkenschmidt
Guido Werger bleibt Vorsitzender

Altenberge -

Auf Kontinuität setzt der Schützenverein Grinkenschmidt: Während der Generalversammlung wurde Guido Werger für drei Jahre wiedergewählt.

Mittwoch, 04.03.2020, 15:04 Uhr aktualisiert: 04.03.2020, 16:56 Uhr
Der neue Vorstand des Schützenvereins Grinkenschmidt blickt optimistisch auf die kommenden Veranstaltungen.
Der neue Vorstand des Schützenvereins Grinkenschmidt blickt optimistisch auf die kommenden Veranstaltungen.

Guido Werger bleibt Vorsitzender des Schützenvereins Grinkenschmidt . Während der Generalversammlung wurde er einstimmig wiedergewählt. Somit wird Werger auch für die nächsten drei Jahre die Geschicke des Vereins lenken.

Schützenfest

Zudem wurden folgende personelle Veränderungen beschlossen: Andreas Löhring wurde vom Adjutanten zum Hauptmann befördert, da Tobias Heckkötter Lohrmann den Posten niederlegte. Zum neuen Adjutanten wurde Elias Schulze Lefert gewählt. Er war zuvor Fahnenträger der Grinkenschmidter. Da Daniel Janson als Fahnenträger ebenfalls ausschied, mussten zwei neue Fahnenträger bestimmt werden: Die Wahl fiel auf Tobias Niklasch und Stefan Löhring. Als Beisitzer der Bauerschaft Hohenhorst wurde Thomas Mosel wiedergewählt.

Tanz in den Mai

Dem Vorstand gehören nunmehr folgende Schützenbrüder an: Bernhard Westarp, Elias Schulze Lefert, Stefan Löhring, Jonas Wetter, Martin Veelker, Josef-Eugen Hersping, Andreas Löhring, Jan-Philipp Knepper, Guido Werger, Robin Veelker, Frederik Everhard, Heinz Bockstette, Dominik Schulze-Isfort, Tobias Niklasch, Magnus Schulze Lefert, Klaus Wend-Erdel, Rainer Schulze Isfort, Thomas Mosel und Thomas Kriege.

Zudem wurde während der Mitgliederversammlung über die Restaurierung der alten Vereinsfahne informiert. Um dieses Projekt umsetzen zu können, sind Spenden erforderlich. Mittlerweile ist etwa die Hälfte des erforderlichen Betrags zusammengekommen. „Deshalb können die Schützen guter Dinge sein, dass die alte Fahne pünktlich zum Jubiläum 2024 wieder wie neu ist“, so Jan-Philipp Kneper, zweiter Schriftführer der Grinkenschmidter, in einer Pressemitteilung.

Jubiläum

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Vorstellung des geplanten Jubiläumsbuches, das unter anderem die Vereinsgeschichte und die Geschichte der Bauerschaften Waltrup, Kümper und Hohenhorst behandeln soll. Erstellt wird dieses Werk vom Schützenbruder Adolf Harenbrock.

Des Weiteren wurden alle Termine und Veranstaltungen des kommenden Jahres bekanntgegeben. Weiter geht es am 30. April (Donnerstag) mit dem „Tanz in den Mai“. Am 1. Mai (Freitag) beginnt um 10 Uhr eine Messe an der Kapelle „Madonna der Landstraße“. Anschließend folgt ein Frühschoppen. Das Schützenfest der Grinkenschmidter findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni (Samstag bis Montag) statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310407?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker