Bürger unterstützen Betroffene
Aktion „Altenberge hilft“ startet

Altenberge -

Im Zuge des Coronavirus hat die Gemeindeverwaltung zusammen mit dem Familienbündnis Altenberge die Aktion „Altenberge hilft“ ins Leben gerufen. . Von Martin Schildwächter
Montag, 23.03.2020, 16:02 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 23.03.2020, 16:02 Uhr
Ordnungsamtsleiterin Ingrid Menden und Bürgermeister Jochen Paus blickten am Montag auf die aktuelle Situation im Zuge der Coronavirus-Epidemie.
Ordnungsamtsleiterin Ingrid Menden und Bürgermeister Jochen Paus blickten am Montag auf die aktuelle Situation im Zuge der Coronavirus-Epidemie. Foto: Martin Schildwächter
In Altenberge haben sich bislang fünf Personen mit dem Coronavirus infiziert. Dies gaben Bürgermeister Jochen Paus und Ordnungsamtsleiterin Ingrid Menden am Montag bekannt. Die Betroffenen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Hinzu kommen weitere 16 Personen, die als sogenannte Kontaktpersonen geführt werden und somit das Haus nicht verlassen dürfen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7339925?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker