Dritter Kandidat für das Bürgermeisteramt
Guido Roters geht ins Rennen

Altenberge -

Die Zahl der Bürgermeister-Bewerber steigt: Guido Roters, Leiter der Feuerwehr, geht als parteiloser Bewerber ins Rennen. Damit sind es nun drei Kandidaten – neben Roters zudem Sebastian Nebel (CDU) und Karl Reinke (Grüne) – die für den Bürgermeisterposten kandidieren. Von Martin Schildwächter
Montag, 25.05.2020, 16:07 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 25.05.2020, 16:07 Uhr
Als parteiloser Bewerber geht Guido Roters ins Rennen, um Bürgermeister von Altenberge zu werden.
Als parteiloser Bewerber geht Guido Roters ins Rennen, um Bürgermeister von Altenberge zu werden.
Guido Roters gibt nicht auf: „Ich möchte Bürgermeister von Altenberge werden.“ Der Chef der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge geht ins Rennen um die Nachfolge von Amtsinhaber Jochen Paus. Derzeit ist der 45-jährige Roters damit beschäftigt, 130 Unterschriften zu sammeln.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7422894?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker