Windkraftanlage in Kümper
Nabe mit Rotorblättern abgestürzt

Altenberge -

Am frühen Dienstagmorgen ist in Altenberge die Rotornabe einer Windkraftanlage abgestürzt. Mit der Nabe sind alle drei Rotorblätter abgefallen. Ein einmaliges Ereignis, sagt die Betreiber-Gesellschaft Encavis. Das sei in Deutschland vorher noch nie passiert. Von Vera Szybalski
Donnerstag, 04.06.2020, 19:15 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 04.06.2020, 19:15 Uhr
Die drei Rotorblätter sind aufs Feld gestürzt: Am Dienstagmorgen ist die Nabe eines Windrads abgefallen. Es wurde keiner verletzt. Die Ursache für den Vorfall ist noch unklar.
Die drei Rotorblätter sind aufs Feld gestürzt: Am Dienstagmorgen ist die Nabe eines Windrads abgefallen. Es wurde keiner verletzt. Die Ursache für den Vorfall ist noch unklar. Foto: Marc Brenzel
Der Turm der Windkraftanlage ragt weiter 70 Meter in die Höhe. Doch es ist nicht zu übersehen, dass etwas fehlt: Die Rotornabe mit allen drei Rotorblättern ist abgestürzt. Am frühen Dienstagmorgen ist die Nabe des Windrads in Kümper abgefallen, berichtet Jörg Peters, Pressesprecher bei der Encavis AG aus Hamburg.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7436690?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker