Windkraftanlage in Altenberge
Bolzen sollen Absturz von Rotorblättern ausgelöst haben

Altenberge -

Anfang Juni ist in Altenberge die Rotornabe einer Windkraftanlage abgestürzt. Mit der Nabe sind alle drei Rotorblätter abgefallen. Jetzt gibt es erste Informationen zu einem möglichen Grund dafür. Von Vera Szybalski, Stefan Werding
Montag, 15.06.2020, 19:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 15.06.2020, 19:00 Uhr
Die Nabe mit den Rotorblättern hat bei ihrem Absturz niemanden verletzt.
Die Nabe mit den Rotorblättern hat bei ihrem Absturz niemanden verletzt. Foto: Marc Brenzel
Beschädigte Bolzen waren möglicherweise der Grund dafür, dass eine Nabe und drei Rotorblätter eines Windrads in Altenberge abgestürzt sind. Darauf deuten nach Informationen von Rolf Winters erste Erkenntnisse hin. Winters ist Sachgebietsleiter des Umwelt- und Planungsamts beim Kreis Steinfurt. Die Bolzen verbinden den Rotorstern mit dem Mast.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7451423?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker