Bezirksregierung Münster bewilligt Fördergelder
579 000 Euro für den Ausbau der Boakenstiege

Altenberge -

Gute Nachrichten für die Gemeinde Altenberge: Die Bezirksregierung Münster hat rund 579 000 Euro als Fördermittel für den Ausbau der Boakenstiege bewilligt. Die Gemeinde will nun die Ausschreibung angehen. Noch in diesem Jahr soll mit den Ausbauarbeiten begonnen werden.

Dienstag, 14.07.2020, 17:58 Uhr aktualisiert: 15.07.2020, 19:18 Uhr
Mit dem Ausbau der Boakenstiege soll noch in diesem Jahr begonnen werden.
Mit dem Ausbau der Boakenstiege soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Foto: mas

Es ist ein Projekt mit langer Vorlaufzeit, das jetzt einen entscheidenden Schritt weiterkommt: Die Bezirksregierung Münster hat rund 579 000 Euro als Fördermittel für den Ausbau der Boakenstiege vom Kreisverkehr an der Münsterstraße bis zur Königstraße bewilligt. Das teilte sie in einer Pressemitteilung mit. Bürgermeister Jochen Paus freute sich, dass das Vorhaben vorankommt: „Darüber sind wir sehr froh.“

Die bislang sechs Meter breite Boakenstiege wird auf sieben Meter erweitert. Über eine Länge von etwa 300 Metern werden auf beiden Seiten Geh- und Radwege ausgebaut. Es wird es einen jeweils 1,25 Meter breiten markierten Vorrangstreifen für Radfahrer auf der Fahrbahn geben. Zudem dürfen Autofahrer im zentralen Abschnitt der Boakenstiege nur 30 statt 50 Stundenkilometer fahren. Der Asphaltbelag wird eingefärbt und an den Randbereich angepasst. Das soll den Platzcharakter hervorheben.

Eigenanteil liegt bei rund 396 000 Euro

Der Umbau der Boaken­stiege ist Teil des Leitprojekts „Lebendige Ortsmitte“. Bereits Mitte 2012, etwa ein halbes Jahr bevor die Südumgehung im Dezember freigegeben wurde, war über den Ausbau gesprochen worden. Der Versuch, Städtebaufördermittel für das Projekt zu erhalten, scheiterte. Stattdessen beantragte die Gemeinde Gelder aus dem Topf des Straßenbauförderprogramms. Die Gesamtkosten für den Ausbau belaufen sich auf rund 975 000 Euro. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert das Vorhaben mit 70 Prozent. Der Eigenanteil der Gemeinde Altenberge liegt bei rund 396 000 Euro.

Die Fördermittel erreichen die Gemeinde zu einem passenden Zeitpunkt: Ende Juli soll die Neugestaltung des Marktplatzes abgeschlossen werden. Die Gemeinde will nun die Ausschreibung für den Ausbau der Boakenstiege angehen. Bis die Umbauarbeiten beginnen, soll es nicht mehr lange dauern: „Wir wollen noch in diesem Jahr anfangen“, sagte Paus. Zunächst werden alte Kanäle erneuert, die unter der Straße liegen. Der Straßenbau selbst wird in mehreren Bauabschnitten erfolgen: „Wir können nicht die ganze Straße voll sperren“, sagte Paus. Zumindest von einer Seite müsse der Ortskern immer erreichbar bleiben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7493678?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker