Neuer Bufdi bei der Freiwilligen Feuerwehr
Heimspiel für Stephan Hersping

Altenberge -

Zum vierten Mal leistet seit dem 1. August mit Stephan Hersping ein junger Mann seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Feuerwehr Altenberge ab. Am Montag hatte der 21-jährige Hersping seinen ersten Arbeitstag im Feuerwehrgerätehaus. Der Altenberger ist bereits Mitglied der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr. Hersping tritt die Nachfolge von Henri Nowacki an, der gebürtig aus Glückstadt kommt. Von Martin Schildwächter
Montag, 03.08.2020, 18:12 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 03.08.2020, 18:12 Uhr
Neuer Bufdi der Feuerwehr ist Stephan Hersping (2.v.r.). Er folgt auf Henri Nowacki (M.), der im Rathaus von Bürgermeister Jochen Paus (l.), Ingrid Menden und Feuerwehrleiter Guido Roters verabschiedet wurde.
Neuer Bufdi der Feuerwehr ist Stephan Hersping (2.v.r.). Er folgt auf Henri Nowacki (M.), der im Rathaus von Bürgermeister Jochen Paus (l.), Ingrid Menden und Feuerwehrleiter Guido Roters verabschiedet wurde. Foto: mas
Nahtloser Übergang: Am 1. August trat Stephan Hersping bei der Freiwilligen Feuerwehr seinen Bundesfreiwilligendienst an. Er folgt auf Henri Nowacki, der in den vergangenen zwölf Monaten seine Bufdi-Zeit bei der Altenberger Feuerwehr absolvierte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7519718?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker