Karl Reinke will Ideenliste prüfen
„Ich muss mich erstmal sammeln“

Altenberge -

Der neue Bürgermeister Karl Reinke schaut nach vorne: Schon bevor er seinen neuen Job im Rathaus antritt, möchte er sich mit Stephan Wolff, dem Kämmerer der Gemeinde treffen, um sich über die Finanzlage der Gemeinde informieren zu lassen. Von Martin Schildwächter
Montag, 28.09.2020, 16:32 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 28.09.2020, 16:32 Uhr
Der neue Bürgermeister Karl Reinke und seine Frau Elisabeth strahlten am Sonntagabend, als Werner Schneider, Fraktionsvorsitzender der Grünen, und das neue Grünen-Ratsmitglied Dr. Thomas Weide (l.), zum Wahlerfolg gratulierten.
Der neue Bürgermeister Karl Reinke und seine Frau Elisabeth strahlten am Sonntagabend, als Werner Schneider, Fraktionsvorsitzender der Grünen, und das neue Grünen-Ratsmitglied Dr. Thomas Weide (l.), zum Wahlerfolg gratulierten. Foto: Axel Roll
Als Robert Habeck, der Bundesvorsitzende der Grünen, am vergangenen Mittwoch zu Wahlkampfzwecken einen kurzen Zwischenstopp in Altenberge einlegte, machte er Karl Reinke Mut: „Du packst das.“ Und damit lag Habeck goldrichtig. Letztendlich holte der 63-jährige Reinke 248 Stimmen mehr als sein Kontrahent Sebastian Nebel (CDU).
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7607014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker