Melanie Ihmenkamp leitet „Pusteblume“
Erfolgreiches Familienzentrum

altenberge -

Die Arbeit der vergangenen Jahre wurde belohnt. Das DRK-Familienzentrum wurde erfolgreich rezertifiziert.

Donnerstag, 01.10.2020, 16:02 Uhr aktualisiert: 02.10.2020, 15:34 Uhr
Freuen sich über die Rezertifizierung (vorne v.l.):
Freuen sich über die Rezertifizierung (vorne v.l.):

„Wir sind stolz darauf, dass das DRK-Familienzentrum gemeinsam erneut erfolgreich zum Familienzentrum NRW rezertifiziert wurde“, so Maren Berghaus , Verbundleiterin der DRK-Kitas in Altenberge, in einer Pressemitteilung. „Das ist eine große Belohnung für unsere Bemühungen und ein Zeichen dafür, dass wir mit unserer Arbeit auf dem richtigen Weg sind. Somit sind die nächsten vier Jahre für unsere Einrichtung als Familienzentrum gesichert“.

Maren Berghaus

Zudem bedankt sich Maren Berghaus bei allen Mitarbeitern und Kooperationspartnern für ihre Bemühungen und das Engagement. Maren Berghaus weiter: „Ohne sie wäre ein Familienzentrum nicht möglich. Wir sind weiterhin motiviert, unser Angebot noch zu steigern, noch breiter zu fächern und vor allem noch zielgruppengenauer auszubauen.“

Melanie Ihmenkamp

Die hohe Qualität der beiden Konzepte, die bewusst sehr unterschiedlich sind, werden von den Einrichtungsleitungen und Teams ständig weiterentwickelt, erläutert die Verbundleiterin. „Aufgrund der zahlreichen Investitionen und Renovierungen unseres Trägers sind beide Kindergärten räumlich, materiell und personell sehr gut ausgestattet.“

Investitionen

Isabell Ochtrup und Pia Hangmann, Einrichtungsleitungen der Kitas „Pusteblume“ und „Fifikus“, stellten mit dem DRK-Geschäftsführer Michael Dartmann und Maren Berghaus offiziell Melanie Ihmenkamp als Einrichtungsleitung der Kita „Pusteblume“ vor.

Melanie Ihmenkamp war zuvor 22 Jahre Leiterin der Elterninitiative „Zappelkiste“ in Altenberge. Sie löste zum 1. August Isabell Ochtrup ab, die weiterhin in der Kita „Pusteblume“ arbeitet. Maren Berghaus freut sich über die neue Leiterin der „Pusteblume“: „In Zeiten des Fachkräftemangels eine solche erfahrene und ausgezeichnete Mitarbeiterin zu bekommen, ist natürlich ein Glücksgriff und eine Bereicherung für unser Team.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7611702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker