Heimatverein
Pedelec-Kursus gut besucht

Altenberge -

Der Heimatverein hat erstmals in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Münster einen Pedelec-Kurs angeboten. Die Premiere fand großen Anklang.

Montag, 05.10.2020, 17:08 Uhr
Bevor es in die Praxis ging, stand in Stenings Scheune der theoretische Teil des Pedelec-Kursus auf dem Programm.
Bevor es in die Praxis ging, stand in Stenings Scheune der theoretische Teil des Pedelec-Kursus auf dem Programm.

Premiere gelungen: Erstmals hatte der Heimatverein in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Münster einen Pedelec-Kurs angeboten – und das Interesse war sehr gut. Insgesamt nahmen 24 Altenberger Radler an dem Angebot teil. Sie wurden dabei in Theorie und Praxis geschult. Zunächst ging es in Stenings Scheune, wo ein rund einstündiger Theorieteil auf dem Programm stand. „Besonders der Fahrradsimulator war sehr spannend“, berichtet Franz Müllenbeck , Vorsitzender des Heimatvereins. Dabei zeigte sich, wie gut es um die Reaktionszeit bestellt ist. Und so mancher Testradler war erstaunt, wie wenig Zeit einem bleibt, um bei einem plötzlich auftauchenden Hindernis angemessen zu reagieren. Außerdem ging es für etwa zwei Stunden auf den Appelhoffplatz, um den richtigen Umgang mit einem Pedelec zu erlernen. Angeboten konnte der kostenlose Kurs nur durch eine finanzielle Unterstützung des Altenberger Unternehmens Velo de Ville, so Franz Müllenbeck weiter. Fest steht: Der Pedelec-Kurs soll keine „Eintagsfliege“ gewesen sein. Weitere Kurse sollen angeboten werden, kündigt Müllenbeck an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618452?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker