Fraktion stellt am Dienstag die Weichen
Grüne mit einer Doppelspitze?

Altenberge -

Wer wird neuer Fraktionsvorsitzender der Grünen? Diese Frage wird am 20. Oktober entschieden. Bislang steht Werner Schneider an der Spitze der Fraktion.

Freitag, 16.10.2020, 18:01 Uhr
Steht seit über 20 Jahren an der Spitze der Grünen-Fraktion: Werner Schneider.
Steht seit über 20 Jahren an der Spitze der Grünen-Fraktion: Werner Schneider.

Die CDU hat bereits einen neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt – und am nächsten Dienstag (20. Oktober) legen die Grünen nach. „Wir mussten uns zunächst nach den anstrengenden Wahlkampfwochen sortieren“, sagt der aktuelle Fraktionsvorsitzende Werner Schneider , der seit über 20 Jahren an der Spitze der Grünen im Altenberger Gemeinderat steht. Ob er weiter diesen Posten anstrebt, lässt Schneider auf Anfrage unserer Zeitung offen. „Ich warte den Dienstag ab“, antwortet der 67-Jährige diplomatisch.

Wahlkampf

Möglich sei aber auch, so Werner Schneider, dass demnächst eine Doppelspitze an der Fraktion der Grünen stehen könnte. Der Wunsch aus den eigenen Reihen sei durchaus da, bestätigt Schneider.

Während der wegweisenden Fraktionssitzung werden sich die Grünen, die zusammen mit der CDU mit jeweils neun Mitgliedern die stärkste Fraktion bilden, mit weiteren Personalfragen beschäftigen. Dazu gehört unter anderem die, wer die beiden stellvertretenden Bürgermeisterposten übernimmt. Derzeit ist Manfred Leuker (CDU) erster Stellvertreter von Bürgermeister Jochen Paus . Den zweiten stellvertretenden Bürgermeisterposten haben sich in der zurückliegenden Legislaturperiode Grüne und SPD geteilt. Zunächst war Lisa Holtstiege-Tauch (SPD) Stellvertreterin von Jochen Paus, anschließend übernahm Karl Reinke (Grüne) diese Funktion.

Bürgermeister

Nun steht Letzterer an der Spitze der Gemeinde. Aufgrund des Wahlergebnisses kann sich Werner Schneider vorstellen, dass die CDU den ersten stellvertretenden Bürgermeister stellt. Schließlich hätten die Christdemokraten mit 36,7 Prozent die meisten Stimmen erhalten. Die Grünen kam auf 34,0 Prozent. Den zweiten stellvertretenden Bürgermeister könnten dann die Grünen für sich beanspruchen, so eine mögliche Variante, die sich Werner Schneider vorstellen kann. Entschieden, betont der aktuelle Fraktionschef, sei allerdings noch nichts.

Ausschüsse

Zudem geht es in den nächsten Wochen darum, wer an der Spitze der jeweiligen Ausschüsse stehen soll. Aufgrund der geänderte Sitzverhältnisse im Rat, sind künftig wohl neue Konstellationen möglich, so Schneider. Bislang war mit Heinz Beckmann lediglich ein Grünen-Politiker stellvertretender Vorsitzender des Bau- und Planungs-Ausschusses.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7635222?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker