Entscheidung von Werbegemeinschaft und Gemeinde
Nikolausmarkt fällt aus

Altenberge -

Den Organisatoren des Nikolausmarktes – federführend die Werbegemeinschaft – hatte keine andere Wahl: „Er muss schweren Herzens abgesagt werden“, so Bernhard Bäumer, Vorsitzender der Kaufmannschaft. Aufgrund der Corona-Pandemie sei eine Durchführung des Nikolausmarktes nicht möglich. Nun hofft die Werbegemeinschaft, mit einem Fest im Sommer 2021 den neuen Marktplatz „einzuweihen“.

Dienstag, 03.11.2020, 18:58 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 15:31 Uhr
Im vergangenen Jahr fand der Nikolausmarkt vor dem Bürgerhaus statt. In diesem Jahr musste er aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.
Im vergangenen Jahr fand der Nikolausmarkt vor dem Bürgerhaus statt. In diesem Jahr musste er aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Foto: nix

Es war nicht anders zu erwarten: „Schweren Herzens müssen wir den Nikolausmarkt absagen“, sagt Bernhard Bäumer , Vorsitzender der Kaufmannschaft im Gespräch mit unserer Zeitung. Seit vielen Jahren organisiert die Werbegemeinschaft mit Unterstützung der Gemeindeverwaltung stets am ersten Dezember-Wochenende den beliebten Nikolausmarkt.

Einzelhändler

„Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, immerhin geht es dabei auch um die Existenz der Kleinkunstgewerbe, Vereine und der Schausteller“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Werbegemeinschaft und Gemeindeverwaltung. Auch die lokalen Einzelhändler und Gastronomen profitierten jedes Jahr vom Nikolausmarkt. Aufgrund der Bestimmungen für Weihnachtsmärkte zum Schutz vor dem Coronavirus sieht sich der Werbegemeinschaft außer Stande, mit dem begrenzten Personal einen geregelten Ablauf gewährleisten zu können.

Ordnungsamt

Auch die Absprache mit dem Bürgermeister und dem Ordnungsamt habe ergeben, dass eine Absage sinnvoll sei. „Auch wenn man uns seitens des Ordnungsamtes tatkräftig unterstützen würde, könnten wir die Sicherheit nicht gewährleisten“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Das sei in Städten, in denen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes den Ordnerservice übernehmen können, sicher etwas anderes. „Diese Kapazitäten haben wir in Altenberge nicht.“

Des Weiteren haben bereits zahlreiche Teilnehmer für den Nikolausmarkt 2020 abgesagt, die in den vergangenen Jahren für reichlich Publikum gesorgt haben.

Marktplatz

Nun setzt die Werbegemeinschaft auf das kommende Jahr und hofft, dann wieder wie gewohnt einen Nikolausmarkt durchführen zu können. Zudem stehe noch eine „Einweihung“ des neuen Marktplatzes auf dem Programm. Diese könnte im Rahmen einer „tollen Sommerveranstaltung“ geschehen.

Im vergangenen Jahr fand der Nikolausmarkt auf den beiden Parkplatzebenen vor dem Bürgerhaus statt, da bereits die Umbauarbeiten für den Marktplatz liefen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7661662?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker