Kranzniederlegung zum Volkstrauertag
Gedenken im kleinen Kreis

Altenberge/Nordwalde -

Wie so vieles gestaltete sich auch das Gedenken am Volkstrauertag in diesem Jahr anders. In Nordwalde und Altenberge kamen jeweils nur kleine Gruppen zusammen, um einen Kranz niederzulegen.

Sonntag, 15.11.2020, 19:53 Uhr
In Nordwalde kamen die Vorsitzenden der Schützenvereine sowie Vorjahres- und amtierender König der Männerbruderschaft
In Nordwalde kamen die Vorsitzenden der Schützenvereine sowie Vorjahres- und amtierender König der Männerbruderschaft Foto: Sigrid Terstegge

Eine seltsame Stimmung herrschte am Samstagabend bei der Kranzniederlegung zum Volkstrauertag am Ehrenmal in Nordwalde. „Diese Stimmung passt in die merkwürdige Zeit, die wir haben“, stellte Bürgermeisterin Sonja Schemmann fest. Sonst marschieren weit mehr als 100 Schützen im Fackelzug, begleitet vom Spielmannszug Hubertus, durch das Dorf. Jetzt waren nur die Vorsitzenden der Nordwalder Schützenvereine sowie Vorjahres- und amtierender König der Männerbruderschaft mit dem Kranz angetreten. Die geltenden Corona-Regeln mussten befolgt werden. In ihrer Ansprache, die über das Internet abzurufen ist, erinnerte Schemmann an den 75. Jahrestag zum Ende des Zweiten Weltkriegs und die freundschaftlichen Beziehungen der Völker in Europa.

In Altenberge waren Pastor Stepan Sharko, Bürgermeister Karl Reinke und dessen Vorgänger Jochen Paus am Sonntagvormittag zum Ehrenmal auf dem alten Friedhof gekommen. Sie gedachten dort mit einem Kranz der Toten, Vermissten und Opfer von Kriegen. „Es sind Menschen, die uns vorangegangen sind und die ihre Spuren im Dorf hinterlassen haben“, erinnerte Pastor Stepan Sharko. Der Kranz sei ein Zeichen, dass alle Menschen sich nach Frieden sehnten. Im Anschluss sprach Pastor Sharko noch ein Gebet.

In Altenberge waren Pastor Stepan Sharko, Bürgermeister Karl Reinke und der ehemalige Bürgermeister Jochen Paus zur Kranzniederlegung am Volkstrauertag zusammen.

In Altenberge waren Pastor Stepan Sharko, Bürgermeister Karl Reinke und der ehemalige Bürgermeister Jochen Paus zur Kranzniederlegung am Volkstrauertag zusammen. Foto: Sigrid Terstegge

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7679116?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker