51 Wessling-Mitarbeiter legen 3204 Kilometer zurück
Gemeinschaftliches Lauferlebnis

Altenberge -

Sportlich, sportlich: 51 Mitarbeiter der Firma Wessling legten in einer Woche zusammen 3204 Kilometer zurück.

Mittwoch, 18.11.2020, 16:12 Uhr
51 Kolleginnen und Kollegen aus sechs Ländern beteiligten sich an dem Lauf. Am Ende kamen 3204 Kilometer zusammen.
51 Kolleginnen und Kollegen aus sechs Ländern beteiligten sich an dem Lauf. Am Ende kamen 3204 Kilometer zusammen. Foto: Wessling

„Als Arbeitgeber ist die Gesunderhaltung aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines unserer zentralen Unternehmensziele“, sagt Anna Wessling , geschäftsführende Gesellschafterin des internationalen Dienstleistungsunternehmens Wessling, mit mehr als 1600 Mitarbeitern. „Wir unterstützen unsere Mitarbeiter mit gezielten Programmen und vielseitigen Aktionen bestmöglich darin, gesund zu bleiben – sowohl während der Arbeitszeit als auch außerhalb.”

Frankreich

Schon immer waren die Wessling-Mitarbeiter sehr laufbegeistert. Daher übernahm das Unternehmen die Kosten für die Teilnahme an verschiedensten Laufveranstaltungen, die 2020 natürlich nicht wie gewohnt stattfinden konnten. Deshalb riefen die Wessling-Experten mit dem ersten „Virtual Wessling-Run“ eine innovative Alternative ins Leben und verbunden so Digitalisierung mit Gesundheitsförderung und Teambuilding.

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter darin, gesund zu bleiben.

Anna Wessling, geschäftsführende Gesellschafterin

51 Kolleginnen und Kollegen aus sechs Ländern registrierten sich für den Lauf in einer App, und los ging’s. Innerhalb von sieben Tagen wurden die durch sie gelaufenen Kilometer in der App registriert. Der Endstand belief sich auf beeindruckende 3204 Kilometer. Das ist mehr als die Distanz eines Laufs durch alle der sechs teilnehmenden Länder Schweiz, Frankreich, Deutschland, Polen, Ungarn und Rumänien.

Aber nicht nur das: Ungeachtet dessen, ob die Kollegen große Entfernungen zurückgelegt oder ihre Kilometer auf ihrer vertrauten Route gezählt hatten, sie haben es mit einem besonderen Teamgeist getan. „In der App wurden plötzlich Bilder von persönlichen Laufmomenten geteilt, sich gegenseitig angespornt und zu tollen Erfolgen gratuliert”, freut sich Anna Wessling über dieses gelungene Beispiel für Gemeinschaftsgefühl in Zeiten von Kontaktbeschränkungen.

Gesundheit erhalten

Die körperliche und seelische Gesundheit aller Mitarbeiter zu erhalten und zu fördern, ist bei Wessling zentrales Unternehmensziel, heißt es in der Mitteilung. Ein betriebliches Gesundheitsmanagement ist Bestandteil im Managementsystem des Familienunternehmens. Angebote sind vielfältig angelegt, damit möglichst alle das nach den jeweiligen Vorlieben entsprechende Angebot finden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7683716?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker