Vorschläge bis zum 20. Januar einreichen
Kulturbeirat wird neu gewählt

Altenberge -

Wer für den Kulturbeirat kandidieren möchte muss sich sputen: Vereine oder Verbände müssen bis zum nächsten Mittwoch (20.Januar) Vorschläge einreichen.

Donnerstag, 14.01.2021, 17:48 Uhr aktualisiert: 14.01.2021, 17:50 Uhr
Die Freitags-Lounge, hier der Auftritt der Jazzband „BlueSwing“, wurde auch mit Mitteln aus dem Kulturfonds ermöglicht.
Die Freitags-Lounge, hier der Auftritt der Jazzband „BlueSwing“, wurde auch mit Mitteln aus dem Kulturfonds ermöglicht. Foto: nix

Am 16. Februar (Dienstag) wird der neue Kulturbeirat der Gemeinde Altenberge gewählt. Die Veranstaltung soll um 19 Uhr im Forum der ehemaligen Ludgeri-Hauptschule stattfinden.

Freitagslounge

Aufgrund der derzeitigen Entwicklung der Corona- Pandemie behält sich die Gemeinde allerdings vor, das übliche Wahlverfahren aus Sicherheitsgründen kurzfristig zu ändern. Unter Umständen wird lediglich die Stimmabgabe an dem oben genannten Termin erfolgen. „Aus diesem Grund werden die Wahlvorschläge der Vereine in diesem Jahr vorab benötigt“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung.

Fünf Mitglieder und fünf beisitzende Stellvertreter werden aus der Mitte der Altenberger Vereine gewählt. Jeder Altenberger Verein kann einen Vertreter oder eine Vertreterin zur Wahl stellen und jeder Altenberger Verein hat bei der Wahl eine Stimme.

10000 Euro

Der Kulturbeirat bestimmt in jährlich zwei Sitzungen über die Vergabe der Fördermittel aus dem Altenberger Kulturfonds. Dieser wird derzeit mit 10 000 Euro jährlich ausgestattet, um Kulturprojekte im Hügeldorf zu unterstützen. Ohne die finanzielle Unterstützung seitens der Gemeinde wären Projekte, wie die Freitags-Lounge in der Kulturwerkstatt oder Angebote der „Herbstsause“, nicht umsetzbar gewesen.

Der neue Kulturbeirat wird für zwei Jahre gewählt und besteht neben den fünf Vereinsvertretern aus vier weiteren Mitgliedern: Neben dem Bürgermeister Karl Reinke und dem Vorsitzenden des Sozial- und Kulturausschusses Andreas Borgscheiper sind die Kitas und die beiden Grundschulen mit jeweils einem Vertreter beteiligt.

Die Gemeinde Altenberge bittet die Vereine, ihren Wahlvorschlag bis zum kommenden Mittwoch (20. Januar) bei Franziska Mahlmann, der Kulturbeauftragten der Gemeinde, schriftlich oder per E-Mail an franzis-ka.mahlmann@altenberge.de einzureichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7766443?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker