Bis zu 25 Prozent mehr Anlieferungen auf dem Wertstoffhof
Virus animiert zum Ausmisten

Altenberge/Nordwalde -

Die Corona-Pandemie, Kurzarbeit und der Urlaub zu Hause haben offenbar viele dazu animiert, mal gründlich auszumisten. Das Coronavirus und dessen Folgen haben auch auf dem Wertstoffhof der Firma Reterra West GmbH & Co. KG am Westenfeld 107a in Altenberge für Hochbetrieb gesorgt. Im Interview schildert Geschäftsführer Andreas Weber die Situation des Wertstoffhofes seit des ersten Lockdowns im März vergangenen Jahres bis heute.

Sonntag, 17.01.2021, 12:46 Uhr
Volle Container auf dem Wertstoffhof: Seit des ersten Lockdowns misten offenbar viele Menschen zu Hause aus. Die AHA-Regeln
Volle Container auf dem Wertstoffhof: Seit des ersten Lockdowns misten offenbar viele Menschen zu Hause aus. Die AHA-Regeln Foto: Matthias Lehmkuhl

Die Corona-Pandemie, Kurzarbeit und der Urlaub zu Hause haben offenbar viele dazu animiert, mal gründlich auszumisten. Das Coronavirus und dessen Folgen haben auch auf dem Wertstoffhof der Firma Reterra West GmbH & Co. KG am Westenfeld 107a in Altenberge für Hochbetrieb gesorgt. Im Interview schildert Geschäftsführer Andreas Weber die Situation des Wertstoffhofes seit des ersten Lockdowns im März vergangenen Jahres bis heute.

Herr Weber, hat sich seit dem Beginn der Corona-Pandemie das Wertstoffaufkommen auf Ihrem Wertstoffhof vergrößert?

Andreas Weber: Nach der ersten Lockdown-Phase ist das Mengenaufkommen insgesamt signifikant gestiegen und setzt sich bis heute fort.

Welche Wertstoffe sind denn vermehrt angefahren worden?

Weber: Also beim Möbelholz haben wir etwa 20 Prozent, beim Sperrmüll rund 25 Prozent, beim Bauschutt etwa 18 Prozent und bei den Garten- sowie Parkabfällen rund 20 Prozent mehr als üblich angenommen.

Wie gestaltet sich denn die Arbeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Corona-Zeiten?

Weber: Natürlich viel umständlicher durch die AHA-Regeln. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase ist es aber zur Routine für die Mitarbeiter geworden.

Wie verhalten sich die Kundinnen und Kunden den Mitarbeitern gegenüber?

Weber: Im Großen und Ganzen verhalten sich unsere Kunden vorbildlich und halten sich an die AHA-Regeln. Maßregelungen sind mir nicht bekannt. Es gab weder Beschwerden von Mitarbeitern noch von Kunden.

Gibt es viele Kunden, die mogeln und keine Wertstoffe, sondern Rest- oder Sondermüll Ihnen unterjubeln?

Weber: Die Versuche gab und gibt es immer wieder. Aber durch die Aufmerksamkeit der wachsamen Mitarbeiter des Wertstoffhofes werden die Versuche jedoch unterbunden.

Haben Sie schon Kunden den Zutritt verwehrt?

Weber: Ja, selbstverständlich. Vor allem wenn auch nach mehrmaliger Aufforderung einfach keine Mund-Nasen-Bedeckung aufgesetzt wurde.

Wann ist denn der größte Zulauf auf dem Wertstoffhof?

Weber: Das hat hat sich auch während der Covid19-Pandemie nicht verändert. Am Samstag haben wir wie bisher am meisten zu tun und auch Werktagsnachmittags. Einen besonders großen Ansturm hatten wir an den Tagen vor Weihnachten. Da gab es lange Schlangen vor dem Eingang. Das war schon grenzwertig.

Wird bei Ihnen auf die Digitalisierung gesetzt, um die Sicherheit aller auf dem Wertstoffhof zu gewährleisten?

Weber: Nein, bei uns läuft es ganz normal analog ab. Der Kunde kommt zu uns und muss vor aufgestellten Pylonen auf Mitarbeiter warten. Die Mitarbeiter fragen nach, was angeliefert wird und lassen den Kunden erst auf das Gelände des Wertstoffhofes, wenn abzusehen ist, dass die AHA-Regeln eingehalten werden.

Wie sieht es mit der Bezahlung aus? Verzichten Sie aus hygienischen Gründen auf Bargeld und bestehen Sie auf die EC-Karte?

Weber: Unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften ist bei uns eine Bargeldzahlung und EC-Kartenzahlung möglich.

Haben Sie noch Wünsche an ihre Kunden?

Weber: Wir wollen die Corona-Vorgaben absolut befolgen und alles dafür tun, damit die Rahmenbedingungen stimmen. Das gleiche erwarten wir natürlich auch von allen Wertstoffhofbesuchern.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7770378?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker