Beirat neu gewählt
Kulturfonds: Anträge bis 5. März stellen

Altenberge -

Institutionen, Vereine oder Gruppen, die Gelder aus dem Kulturfonds beantragen möchten, müssen sich beeilen.

Dienstag, 23.02.2021, 16:19 Uhr
Franziska Mahlmann, Kulturbeauftragte der Gemeinde, nimmt die Förderanträge entgegen.
Franziska Mahlmann, Kulturbeauftragte der Gemeinde, nimmt die Förderanträge entgegen. Foto: mas

Im Forum der ehemaligen Ludgeri-Hauptschule wurden nun die neuen Mitglieder des Altenberger Kulturbeirats für die nächsten zwei Jahre gewählt. Die Vereine waren eingeladen, ihre Stimme abzugeben. Durch die Wahl führte Bürgermeister Karl Reinke gemeinsam mit der Kulturbeauftragten der Gemeinde Franziska Mahlmann .

Als neue Vertreterinnen und Vertreter der Vereine wurden Norbert Fritz (Kulturwerkstatt), Brigitte Köster (Seniorenbeirat), Christina Matthoff (TuS Altenberge 09), Winfried Pabst (Musikschule) und Karen Wulff (Kulturring) gewählt. Als Stellvertreter wurden Wolfgang Heite (Casa Nova) und Felizitas Plettendorf (Heimatverein) gewählt. Sie nehmen an den Sitzungen mit beratender Stimme teil.

Wahlen

Weitere Mitglieder des Kulturbeirats sind seitens der Verwaltung Bürgermeister Karl Reinke und der Vorsitzende des Sozialausschusses Andreas Borgscheiper. Die Schulen werden durch den Schulleiter der Johannesschule, Hauke Rosenow, vertreten. Ramona Thünemann, Leiterin der Outlaw-Kita Moosstiege, vertritt wieder die Kindertagesstätten.

Sitzung

Die konstituierende Sitzung des neuen Kulturbeirates findet am 9. März (Dienstag) statt. Anträge auf Mittel aus dem Kulturfonds sollten daher bis zum 5. März (Freitag) bei der Gemeinde Altenberge per E-Mail an franziska.mahlmann@altenberge.de eingegangen sein. Franziska Mahlmann steht auch für Informationen rund um die Förderrichtlinien und die Antragstellung zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7834127?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker