Für Altenberge und Nordwalde
Weiteres Testzentrum öffnet

Nordwalde/Altenberge -

Die Bürgerinnen und Bürger aus Altenberge und Nordwalde können sich noch an einem weiteren Ort auf das Coronavirus testen lassen: Am 25. März öffnet an der Gildestraße 4 in Nordwalde ein Corona-Testzentrum.

Mittwoch, 24.03.2021, 19:58 Uhr aktualisiert: 25.03.2021, 14:10 Uhr
In Nordwalde entsteht ein weiteres Corona-Testzentrum. Vor der Eröffnung kamen Maria Hidding (v.l.), Rita Lensker (PMC) sowie die Ordnungsamtsleiterinnen Dagmar Hilgenbrink (Nordwalde) und Ingrid Menden (Altenberge) zur Vorbesprechung zusammen.
In Nordwalde entsteht ein weiteres Corona-Testzentrum. Vor der Eröffnung kamen Maria Hidding (v.l.), Rita Lensker (PMC) sowie die Ordnungsamtsleiterinnen Dagmar Hilgenbrink (Nordwalde) und Ingrid Menden (Altenberge) zur Vorbesprechung zusammen. Foto: Vera Szybalski

In Nordwalde geht am Donnerstag (25. März) ein zweites Corona-Testzentrum an den Start: Auf dem Gelände von Hidding Events an der Gildestraße 4 können Menschen von donnerstags bis sonntags per Schnelltest prüfen lassen, ob sie mit dem Coronavirus infiziert sind. Betrieben wird das Testzentrum vom PMC Sicherheitsdienst.

Die Planungen für das neue Testzentrum laufen bereits seit einer Weile. Am Mittwoch erteilte der Kreis Steinfurt schließlich die nötige Genehmigung. „Die Teststelle wird für Altenberge und Nordwalde eingerichtet“, sagt Nordwaldes Ordnungsamtsleiterin Dagmar Hilgenbrink . In beiden Orten betreiben die DRK-Ortsvereine jeweils schon seit einigen Tagen Testzentren.

Möglichst viele Zeiten abdecken

Zunächst wird in den Räumen von Hidding getestet, weil die Schnelltests bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden müssen. Wenn es wärmer und der Bedarf größer wird, wenn beispielsweise für den Besuch von Gaststätten oder anderen Lokalitäten ein negatives Testergebnis benötigt würde, könnte auf dem Gelände auch ein Drive-In-Testzentrum entstehen, sagt Hilgenbrink. Dann könnten Personen auch im Auto sitzend auf Corona getestet werden. Das ist aber noch Zukunftsmusik.

Geöffnet hat das Corona-Testzentrum an der Gildestraße donnerstags von 16 bis 20 Uhr, freitags von 15 bis 20 Uhr, samstags von 14 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr. Teilweise decken sich die Öffnungszeiten mit denen der DRK-Schnellteststellen, vor allem am Wochenende werden aber auch zusätzliche Zeiten angeboten. „Wir versuchen, möglichst viele Zeiten abzudecken“, sagt Hilgenbrink. Die Öffnungszeiten könnten in den kommenden Wochen und Monaten noch angepasst werden. „Wir sind da sehr flexibel“, sagt Rita Lensker, Inhaberin des Sicherheitsdienstes PMC. Es könnten beispielsweise auch mobile Teams zu Unternehmen fahren, um dort Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu testen.

Ein Schnelltest ist kostenlos

Einen Termin für das Testzentrum können Bürgerinnen und Bürger über das Terminreservierungssystem des Kreises Steinfurt vereinbaren. Der Ablauf des Schnelltests ist der gleiche wie in den Teststellen des DRK. Wer einen Termin reserviert hat, erhält bei der Bestätigung einen QR-Code. Im Testzentrum können die Personen „einchecken“, wenn sie den QR-Code entweder auf dem Smartphone oder auf der ausgedruckten E-Mail vorzeigen. Nach dem Abstrich kann das Testzentrum nach wenigen Minuten wieder verlassen werden. Es dauert eine Viertelstunde, bis ein Ergebnis vorliegt. Ist dieses negativ, wird es in maximal einer Stunde mitgeteilt. Wer positiv getestet wird, erhält schnellstmöglich einen Anruf. Ein Schnelltest pro Woche ist für die Bürger kostenlos.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7884456?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker