Arbeiten am Flachdach
Feuer schnell gelöscht

Altenberge -

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte am Dienstagmittag ein noch größerer Schaden verhindert werden. Bei Dacharbeiten an einem Flachdach entstand ein Feuer, bei dem sich ein Handwerker leicht verletzte.

Dienstag, 30.03.2021, 15:24 Uhr
Bei Arbeiten an einem Flachdach entstand am Dienstagmittag ein Feuer, das schnell gelöscht wurde
Bei Arbeiten an einem Flachdach entstand am Dienstagmittag ein Feuer, das schnell gelöscht wurde Foto: Feuerwehr

Durch das schnelle Eingreifen der Altenberger Feuerwehr an der Kampstiege konnte am Dienstagmittag ein noch größerer Schaden verhindert werden: Bei Dacharbeiten hatten sich Konstruktionsmittel entzündet, erläuterte Feuerwehrchef Guido Roters , der selbst vor Ort war und den Einsatz leitete.

Handwerker

Um 11.43 Uhr war die Altenberger Feuerwehr alarmiert worden – nur wenige Minuten später wurde das Feuer auf dem Flachdach mit Wasser gelöscht. Das blieb jedoch nicht ohne Folgen für das Gebäude.

Feuer am Flachdach

1/8
  • Altenberge Feuer Kampstiege

    Foto: Feuerwehr
  • Altenberge Feuer Kampstiege

    Foto: mas
  • Altenberge Feuer Kampstiege

    Foto: mas
  • Altenberge Feuer Kampstiege

    Foto: mas
  • Altenberge Feuer Kampstiege

    Foto: Feuerwehr
  • Altenberge Feuer Kampstiege

    Foto: mas
  • Altenberge Feuer Kampstiege

    Foto: mas
  • Altenberge Feuer Kampstiege

    Foto: Feuerwehr

Das Wasser drang unter anderem in das Zimmer des Erdgeschosses ein. Die Feuerwehr half anschließend, das „eingedrungene Wasser wieder aufzufangen“, so Guido Roters weiter.

Wasserschaden

Neben der Feuerwehr waren auch die Polizei und ein Rettungswagen vor Ort. Die Sanitäter versorgten einen Handwerker, der sich bei dem Brand leicht verletzt hatte. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Das Haus ist weiterhin bewohnbar – doch nun stehen einige Reparaturarbeiten an.

An dem Einsatz der Altenberger Feuerwehr waren insgesamt 18 Kameraden beteiligt. Bis um 13.30 Uhr waren alle Einsatzkräfte und ihre Fahrzeuge wieder zum Feuerwehrgerätehaus zurückkehrt, so Roters abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7893416?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker