Schulleiter setzen auf Wechselunterricht
Kinder wünschen sich Kontakte

Altenberge -

Ulrike Zeljko, kommissarische Leiterin der Borndalschule, und Hauke Rosenow, Leiter der Johannesschule, begrüßen es, wenn am Montag wieder der Wechselunterricht beginnt. Von Martin Schildwächter
Donnerstag, 15.04.2021, 18:33 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.04.2021, 18:33 Uhr
In der Aula der Borndalschule wurde eine Ecke für den Corona-Schnelltest eingerichtet. An der Tafel werden die Schülerinnen und Schüler darüber informiert, wie der Schnelltest abläuft.
In der Aula der Borndalschule wurde eine Ecke für den Corona-Schnelltest eingerichtet. An der Tafel werden die Schülerinnen und Schüler darüber informiert, wie der Schnelltest abläuft.
Wer Hauke Rosenow, den Leiter der Johannes-Grundschule, einmal kennengelernt hat, der weiß, dass ihn so schnell nichts aus der Ruhe bringen kann. Das ist in Zeiten der Corona-Pandemie auch gut. Denn immer wieder müssen die Schulen spontan auf neue Anweisungen der Landesregierung reagieren. Das war in der vergangenen Woche nicht anders, als kurzfristig entschieden wurde, nach den Osterferien wieder komplett auf Distanzunterricht umzuschalten. Besonders die „Kurzfristigkeit der Entscheidungen“, sagt Hauke Rosenow, sei immer wieder eine „Herausforderung“. Doch er und die Lehrerinnen und Lehrer seien mittlerweile geübt, kurzfristig auf neue Entscheidungen aus Düsseldorf zu reagieren, so Rosenow.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7917945?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7917945?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F167%2F
Nachrichten-Ticker