Greven
Technisch ist er auf dem neuesten Stand

Freitag, 07.03.2008, 15:03 Uhr

-bus- Greven . Feierlich segnete Malteser-Hilfsdienst- Seelsorger Hans-Michael Hürter das neue Rettungsfahrzeug des MHD, das neugierig von allen Seiten begutachtet wurde. Im Rahmen einer kleinen Feier hatten sich aktive Malteser-Mitarbeiter am Donnerstag zusammengefunden, um den neuen Rettungstransportwagen offiziell in Betrieb zu nehmen.

Zu diesem Anlass waren auch Vertreter der Kreisverwaltung, der Stadt Greven und der Feuerwehr Grevens anwesend, die dem Malteser Hilfsdienst ihre Glückwünsche aussprachen.

Bernhard Kellers , MHD-Beauftragter der Stadt Greven, hieß alle Besucher willkommen und freute sich über die Neuanschaffung. „Dieses neue Fahrzeug war dringend notwendig“, so Kellers. „Nach zehn Jahren Betriebszeit des alten Wagens musste auch dringend ein Neuer her.“

Bei Einsätzen ist das Rettungsfahrzeug für den Kreis Steinfurt unterwegs, in den der Malteser Hilfsdienst bereits seit 1975 vertraglich eingebunden ist.

Technisch ist der Rettungswagen auf dem neusten Stand. Ausgerüstet mit einer Schwerlasttrage und die für Notfälle notwendige Ausstattung ist er auf die Einsätze des Malteser Hilfsdienstes bestens vorbereitet. Der Innenraum des Fahrzeugs bietet ausreichend Platz für die Behandlung von Notfallpatienten.

Da ist dann auch fast der recht große finanzielle Aufwand des Malteser Hilfsdiensts Greven vergessen. Denn für die Hilfe in Notfällen ist der neue Rettungswagen sicher eine gute Investition – da waren sich alle Gäste einig.

Der Malteser Hilfsdienst in Greven sucht ständig neue ehrenamtliche Mitarbeiter. Interessierte melden sich unter 0 25 71/75 34.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/420082?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F699215%2F699263%2F
Nachrichten-Ticker