Greven
35 Gästebetten auf Hof Wigger

Dienstag, 22.04.2008, 22:04 Uhr

Greven . Ein Dutzend Mal angekündigt, ebenso häufig verschoben – das ist die Geschichte des Flughafenhotels . Ein Mal vorsichtig bestätigt und jetzt den Baubeginn fest im Visier – so lautet die Kurzgeschichte des Jugendgästehauses Wigger in der Kroner Heide. „Unsere Bauvoranfrage wurde positiv beschieden“, freuen sich Ludger und Marlies Wigger , die seit der Umwandlung ihres Nebenerwerbshofes den Ferienhof Wigger am Maestruper Brook betreiben. Der ist längst zu einer unverzichtbaren Adresse für heimische Jugendgruppen und Kindergeburtstage geworden.

35 Betten laden künftig im Jugendgästehaus am Maestruper Brook zum Übernachten ein. Jugend- und Sportgruppen hat Ludger Wigger im Visier, aber auch Radtouristen und Wanderer wird er in seiner Herberge empfangen. Weitere Adressaten für die neue Herberge sind landwirtschaftliche Gruppen und Schulklassen. „Keine Konkurrenz zu Hotels.“ Wigger sieht sein Haus in einer ganz anderen Liga spielen. Doch eine Übernachtung nebst Frühstück in gepflegter Atmosphäre können die Wiggers gleichwohl bieten. Auch als Jugendherberge werden die Wiggers ihre Einrichtung nicht bezeichnen, „denn das ist ein geschützter Begriff“.

Über der Tenne und durch einen entsprechenden Dachausbau wollen die Wiggers 35 Übernachtungsplätze schaffen. In Vier bis Sechs-Bettzimmern und Doppelzimmern nächtigen die Gäste. Zu den Doppelzimmern gibt es eigene Bäder. Für die Gruppenräume gibt es zugeschaltete Sanitäreinrichtungen.

Nach dem positiven Bescheid aus dem Rathaus sind nur noch Details zu klären. Im Frühsommer wollen sie mit dem Umbau beginnen. Anfang des nächsten Jahres wird das Jugendgästehaus seinen Betrieb aufnehmen. Und das wohl noch um Längen vor dem Flughafenhotel.

Am 1. Mai lädt der Kinderbauernhof Wigger zum Tag der offenen Tür auf dem Gelände. In Verbindung mit der Abenteuerkiste werden zwischen 11 und 20 Uhr viele Spielmöglichkeiten angeboten. Die Familie Wigger sorgt für Speis und Trank.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/415212?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F699215%2F699262%2F
Was das „Bündnis für moderne Mobilität“ für Münster bringt
Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) war am Donnerstag bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (M.) in Berlin zu Gast.
Nachrichten-Ticker