Greven
Türkische Gemeinde in Not

Donnerstag, 18.06.2009, 17:06 Uhr

Greven - Das hatten sich die Mitglieder der türkisch-islamischen Gemeinde ganz anders vorgestellt. Denn eigentlich war die Zukunft ihres Gemeindezentrums an der Kerkstiege gut durchdacht und geplant. Mit finanzieller Unterstützung der etwa 130 Mitglied der Gemeinde sollte der Kauf und die Renovierung des aus dem Jahr 1921 stammenden Gebäudes gestemmt werden. Doch dann kam die Weltwirtschaftskrise und damit einhergehend für viele Mitglieder der Gemeinde eine sehr unsichere berufliche Zukunft. Und damit brach der Finanzierungsplan zusammen wie ein Kartenhaus. „Das muss man verstehen, die Leute haben Angst um ihre Arbeitsplätze und ihre Zukunft“, verdeutlicht Rasim Topal , Vorsitzender des Vereins. Die Gemeinde habe das Geld für den Kauf des Hauses noch so gerade zusammen bekommen. Doch für die dringend notwendige Renovierung des Gebäudes fehlt das Geld.

Und eine Renovierung ist dringend notwendig. „Wir haben im vergangenen Winter in sieben Monaten 8000 Euro Heizkosten gehabt“, erklärte Topal. Grund seien die alten einfachverglasten Fenster und die vielen Undichtigkeiten im Dachbereich. „Es zieht hier im Gebäude aus allen Ecken, im Winter haben alle gefroren“, verdeutlicht der Vorsitzende. Natürlich würden die Mitglieder auf allen möglichen Wegen versuchen Geld für das Gemeindehaus zu spenden und zu sammeln. Allein: Es reicht bei weitem nicht.

Von diesen Problemen erzählten die Frauen der muslimischen Gemeinde bei einem gemeinsamen Frühstück in Reckenfeld mit den Frauen der evangelischen Gemeinde. Ilja Kryszat , Presbyterin der Gemeinde, wollte helfen und hatte die Idee einen Spendenaufruf zu starten. „Da muss man doch über die religiösen Grenzen hinaus helfen“, ruft sie alle Grevener - ob Protestanten, Katholiken oder Muslime - zur Hilfe auf.

Am dringensten benötigt wird natürlich Geld, um die Renovierung in Angriff nehmen zu können. Aber auch über die Hilfe von Handwerkern würde sich die muslimische Gemeinde freuen. Für die Ausstattung der Räumlichkeiten werden auch Sachspenden gesucht. Stühle und Tische werden dringend benötigt, Küchenmöbel, Geschirr, Besteck, Töpfe und, und und werden gesucht.

» Wer Sachspenden abgeben möchte, kann sich an Ilja Kryszat, ' 02575 / 97 03 33 wenden. Geldspenden können auf das Konto der „DITIB Türkisch-islamische Gemeinde“, Kontonummer 72 33 70 17 bei der Kreissparkasse Steinfurt, Bankleitzahl 403 510 60 überwiesen werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/460979?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F699018%2F699158%2F
Auswärtsniederlage: Preußen Münster unterliegt SV Meppen mit 1:3
Fußball: 3. Liga: Auswärtsniederlage: Preußen Münster unterliegt SV Meppen mit 1:3
Nachrichten-Ticker