Greven
Arschbomben in drei Gewichtsklassen

Greven - Für die 26. Auflage haben sich die Organisatoren aus Stadtsportverband und Grevener Vereinen zum diesjährigen Grevener Spielfest besondere Aktionen einfallen lassen. Das spritzige Spektakel findet am 16. August im Grevener Freibad statt...

Montag, 19.12.2011, 21:28 Uhr

Greven - Für die 26. Auflage haben sich die Organisatoren aus Stadtsportverband und Grevener Vereinen zum diesjährigen Grevener Spielfest besondere Aktionen einfallen lassen. Das spritzige Spektakel findet am 16. August im Grevener Freibad statt. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr haben Kinder, Eltern und Großeltern Zeit, sich nach Herzenslust auszutoben und Spaß zu haben.

Ein Highlight ist mit Sicherheit das bereits etablierte Arschbombenspringen. Durch einem Sprung vom Drei-Meter-Brett soll eine möglichst hohe Fontaine mit vielen Spritzern entstehen. Um allen Teilnehmern die gleiche Chance zu geben, wird in drei Gewichtsklassen gestartet. Die besten drei Starter der jeweiligen Gewichtsklasse erhalten je einen Pokal, alle anderen Teilnehmer erhalten Urkunden. Die Landung erfolgt - wie der Name sagt - zumeist auf dem Hinterteil. Möglichst laut muss es beim Aufprall auf die Wasseroberfläche klatschen und möglichst hoch und mit vielen Spritzern muss die Fontäne sein. Es muss knallen, es muss spritzen - und irgendwie muss es auch ein bisschen weh tun. Eine richtig schöne Arschbombe eben.
Der Wettbewerb beginnt gegen 12 Uhr, eine prominente Jury beurteilt die Sprünge. Direkt im Anschluss erfolgt die Siegerehrung.
Im Mittelpunkt des Spielfestes steht die Familiade, ein Spaßwettbewerb für die ganze Familie, jedoch ohne Wettkampfcharakter. An interessanten Spielstationen können Sportarten einmal anders erlebt werden. Viele attraktive Preise locken.
Ein besonderer Höhepunkt für Kinder ist das Emspferdchenrennen mit hölzernen Pferden im Wasserbecken. Die drei Erstplatzierten bekommen attraktive Preise, außerdem gibt es wieder den Gestaltungswettbewerb der Emspferchen für die Kindergartenkinder. Die Emspferdchen können am Samstag, 8. August, und Samstag, 15. August, ab 9 Uhr auf dem Marktplatz am Stand des Stadtsportverbandes, aber auch in der Kreissparkasse, bei Greven Marketing, bei Osnatel und direkt vor dem Start bis 14.30 Uhr erworben werden.
Es warten viele Attraktionen rund ums Wasser und besondere Überraschungen auf die Besucher. „Der Eintritt ist an diesem Tag frei, Essen und Trinken gibt es zu moderaten Preisen“, heißt es in einer Ankündigung der Veranstalter.
» Das 26. Grevener Spielfest im Freibad findet am 16. August von 11 bis 17 Uhr statt. Beim Arschbombenspringen kann jeder Interessierte ab zwölf Jahren mitmachen. Das Startgeld beläuft sich auf ein Euro. Die Anmeldung erfolgt ab 11 Uhr am Infostand im Freibad.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/512848?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F699018%2F699142%2F
Nachrichten-Ticker