Greven
3000 Euro fürs Rote Kreuz

Greven - Das DRK-Heim an der Alten Bahnhofstraße ist ein wahres Schmuckkästchen geworden. Nach der Grundrenovierung strahlt die ehemalige Fabrikantenvilla im alten Glanz. Zwar entstanden dem DRK bei der Renovierung selbst keine Kosten - die Firma...

Dienstag, 15.09.2009, 16:09 Uhr

Greven - Das DRK-Heim an der Alten Bahnhofstraße ist ein wahres Schmuckkästchen geworden. Nach der Grundrenovierung strahlt die ehemalige Fabrikantenvilla im alten Glanz. Zwar entstanden dem DRK bei der Renovierung selbst keine Kosten - die Firma Immobilien Schlüter hatte die Kosten übernommen und im Gegenzug Eigentumsrechte an den beiden Obergeschossen erhalten - aber für die Inneneinrichtung wurde noch dringend Geld benötigt. Thomas Borgmeier von der Sparkasse überreichte jetzt einen Scheck über 3000 Euro.

„Wir haben in diesem Jahr die vielen Sparkassen-Mitarbeiter, die sich ehrenamtlich engagieren, aufgefordert, Ideen zu entwickeln, wie wir Vereine und Verbände mit Spenden unterstützen können“, erklärte Borgmeier. Unter den Oberbegriffen „Soziales und Familie“ stand ein Betrag zur Verfügung, aus dem auch das Grevener DRK die Spende erhielt. Ebenfalls bedacht wurde in Greven die Lebenshilfe, die 2500 Euro erhielt. In beiden Vereinen sind die Kassierer Mitarbeiter der Sparkasse: Martin Eisenkopf beim Deutschen Roten Kreuz, Burkhard Dolscheid bei der Lebenshilfe.

DRK-Vorsitzender Egon Koling zeigte sich begeistert. „Das Geld können wir für unsere Arbeit sehr gut gebrauchen.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/510835?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F699018%2F699109%2F
Nachrichten-Ticker