Greven
Ein Leseausweis in jede Schultüte

Donnerstag, 08.07.2010, 16:07 Uhr

Greven - Auch in diesem Jahr wendet sich die Stadtbibliothek Greven mit der Aktion „Ein Leseausweis in jede Schultüte “ an Schulanfänger und deren Eltern. Für die I-Dötzchen beginnt mit der Einschulung ein neuer Abschnitt in ihrem jungen Leben. Die Erfahrungen in den ersten Schuljahren sind von entscheidender Bedeutung für die weitere Schulzeit und auch für die Entwicklung der Persönlichkeit. Wichtig ist, welche Einstellung das Kind zum Lernen gewinnt: Ob es gerne lernt, ob es sich Erfolg beim Lernen zutraut, ob es selbstständig lernt. Ein guter Schulanfang stellt hier die Weichen.

Aber ohne Bücher und andere Medien kann es in der Schule nicht klappen. Leseerziehung will mehr vermitteln, als nur das Erkennen von Buchstaben und Wörtern. Vielmehr geht es darum, dass Kinder den Umgang mit Büchern von Anfang an als etwas Wertvolles erleben - und dass sie erfahren, wie spannend, lustig und befriedigend das Lesen sein kann. Dabei möchte die Bibliothek alle Kinder unterstützen und hofft, mit dieser Aktion viele Erstklässler als neue Leser zu gewinnen.

Einen kostenlosen Leseausweis mit garantiertem Spaß an Büchern für die Schultüte ihrer Kinder erhalten Eltern unter Vorlage ihres Personalausweises in der Stadtbibliothek. Mit diesem Ausweis können die Kinder alle Angebote der Bibliothek nutzen: Bücher, CDs, CD-ROMs, DVDs und Spiele gehören zum Angebot.

Die Bibliothek ist noch bis zum 17. Juli geöffnet. Dann folgt eine Schließung bis zum 23. August wegen der Umstellung auf Selbstverbuchung. Ab 24. August können dann auch wieder Lesekarten für die I-Dötzchen und ihre Schultüte ausgestellt werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/168565?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F698843%2F698910%2F
Nachrichten-Ticker