Greven
In jedem Monat eine Aktion

Mittwoch, 13.10.2010, 17:10 Uhr

Greven - Vor einigen Tagen hielt der Förderkreis der St. Josef-Grundschule seine Jahreshauptversammlung im Lehrerzimmer der Schule ab. Neben langjährigen Mitgliedern konnte Vorsitzende Mareike Kaiser-Pabst auch wieder einige neue Mitglieder begrüßen. Vor allem Eltern aus den Reihen der Erstklässler wollten sich über die Arbeit des Förderkreises informieren.

Der folgende Jahresrückblick bot dafür eine Fülle von Eindrücken, denn fast in jedem Monat fand eine Aktion statt. Das Geschäftsjahr begann wie es beendet wurde - mit dem traditionellen Lambertusfest. Das im Vorjahr neu eingeführte kleine Rahmenprogramm war auf Grund der positiven Resonanz in diesem Jahr wieder aufgenommen worden.

Ebenfalls schon Tradition hat das Elterncafé, das der Förderkreis anlässlich des Tags der offenen Tür veranstaltete. Während die Kinder die Schule erkundeten und die Lehrerinnen kennenlernten, konnten die Eltern untereinander bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch kommen. In diesem Jahr findet der Tag der offenen Tür für Eltern, die ihr Kind an der Josefschule anmelden möchten, am 29. Oktober statt.

Guten Zuspruch fand der im November in Zusammenarbeit mit der Anne-Frank-Realschule veranstaltete Infoabend zum Thema „Das Internet - Möglichkeiten und Gefahren“. Im Dezember besuchte der vom Förderkreis bestellte Nikolaus die Josefschule und hatte in seinem Sack für jede Klasse Geschenke und Süßes dabei. Im Januar konnte schließlich das große Quadratologo-Projekt abgeschlossen werden, eine Malaktion unter Federführung des Münsteraners Manuel Franke, an der sämtliche Klassen der Josefschule teilnahmen.

Nach dem Josefsfrühstück im März und der Präventionsmaßnahme „Mein Körper gehört mir“ im April bildete im Juni das große Sommerfest der Schule den Höhepunkt des Schuljahres.

Turnusmäßig standen in diesem Jahr die Vorstandswahlen auf dem Programm. Nachdem der „alte“ Vorstand durch die zwischenzeitliche Vereinsgründung drei statt zwei Jahre im Amt gewesen war, übernahmen jetzt die „Neuen“ die Regie. Mit Simone Hartmann als Vorsitzender, Martina Schulze-Beckendorf als Stellvertreterin und Karin Wentker als Kassenwartin besteht der Vorstand nun ausschließlich aus Erstklässler-Müttern.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/275441?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F698843%2F698879%2F
Traktoren-Konvoi legt Verkehr in Münster lahm
Landwirte-Protest gegen Argarpaket: Traktoren-Konvoi legt Verkehr in Münster lahm
Nachrichten-Ticker