Greven
Gute Gründe schweben gen Himmel

Dienstag, 31.05.2011, 17:05 Uhr

Greven - An guten Gründen für das Nichtrauchen mangelte es den Schülern nicht: Es ist besser für die Gesundheit, man kann sich in der Schule besser konzentrieren, es ist besser für den Geldbeutel - und man stinkt nicht wie ein Aschenbecher, was wiederum beim Küssen deutliche Vorteile hat.

Die Johannesschüler, die sich seit Wochen auf den gestrigen Weltnichtrauchertag vorbereitet hatten, wussten allerlei gute Gründe zu benennen, die Finger von den Glimmstengeln zu lassen. Jeder von ihnen war gestern aufgefordert, einen dieser Gründe zu formulieren und auf einen Zettel zu schreiben, der dann mitsamt einem Luftballon gen Himmel schwebte.

Drogenpräventionsarbeit hat an der Johannesschule seit Jahren seinen festen Platz - und das obwohl nach Überzeugung aller Beteiligten die Gefahr für Förderschüler nicht höher ist, irgendwann mit dem Rauchen oder Trinken zu beginnen. Um den Weltnichtrauchertag vorzubereiten, hatte sich eigens eine AG aus älteren Schülern gebildet, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigt hat. „Die sind dann in die jüngeren Klassen gegangen und haben dort Unterricht zum Thema Nichtrauchen gemacht“, berichtet Konrektorin Hannelore Lange . Wie Zehntklässler Kai Berger zu berichten wusste, mussten er und seine Mitschüler dabei nicht viel diskutieren. Sie seien mit ihren Argumenten für das Nichtrauchen sehr positiv aufgenommen worden. „Das Rauchen wird mittlerweile schon sehr kritisch gesehen“, weiß Heike Budke, Drogenexperten des Caritasverbandes. Dass die Zahl der Raucher auch unter den Jugendlichen seit Jahren zurückgehe, sei als Erfolg zu werten.

Gleichwohl ist allen an der Johannesschule klar, dass man manche Jugendliche nicht vom Rauchen abhalten kann, wenn sie ein bestimmtes Alter erreichen und das Qualmen als vermeintlich cool empfinden. Umso wichtiger sei es, die jüngeren Jahrgänge anzusprechen und sie früh auf die negativen Seiten des Rauchens aufmerksam zu machen.

Wer einen Luftballon mit einem Zettel der Aktion „Lass einen los . . .“ findet, ist aufgerufen, ihn an die aufgedruckte Adresse zu senden. Auf die Finder warten interessante Preise. Gleiches gilt für die Schüler, die die besten Sprüche zum Nichtrauchen formuliert haben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/127050?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F698717%2F698791%2F
Führerschein B 196 – Motorradfahren ohne Prüfung
Fahrlehrer Ulf Imort begrüßt die Idee, unter bestimmten Bedingungen mit einem Autoführerschein Motorrad fahren zu dürfen.
Nachrichten-Ticker