Neue Spielanlage fördert Motorik
Neue Spielanlage fördert Motorik

Samstag, 05.11.2011, 08:11 Uhr

Everswinkel - Da strahlten die Kinderaugen , als sie jetzt ihre seit langem auf der Wunschliste stehende Matschanlage für den Außenbereich ihres St. Magnus-Kindergartens nutzen durften: Der Erbauer und Förderer, Kirchenvorstandsmitglied Albert Uennigmann , hatte dieses Projekt in seinem Landmaschinen- und Metallverarbeitungsbetrieb am Boschweg anfertigen lassen. Die finanzielle Herausforderung nahm der Förderverein mit Unterstützung der Volksbank Everswinkel an.

Als schließlich die Finanzierung gesichert war, konnte Uennigmann den rostfreien Stahl der Anlage zusammenbauen und endlich im Außenbereich des Kindergartens am Schmalen Kamp installieren. Blitzblank, nagelneu und unbenutzt, so sah das neue Spielgerät für das Außengelände kurz nach der Fertigstellung aus. Doch schon kurze Zeit später schoss Wasser durch die „Matschanlage“ und die 65 Kindergartenkinder im Alter von zwei bis sechs Jahren hatten jede Menge Spaß.

Die Freude stand auch den Initiatoren - und dazu gehören mit dem Förderverein und ihrer Vorsitzenden Tanja Lischka auch alle Eltern - in den Gesichtern geschrieben. „Wir haben schließlich viele Jahre lang mit unterschiedlichen Aktionen das Geld gesammelt und mit der Volksbank Everswinkel, Albert Uennigmann und Niederlassungsleiter Berthold Buntenkötter große Förderer gefunden“, freute sich die Leiterin des Kindergartens, Hanni Maas .

Die Matschanlage ist, anders als der Name vielleicht vermuten lässt, keine schmutzige Angelegenheit mit matschiger Erde, sondern vielmehr eine nasse Sache. Spielen mit Wasser macht den Kindern sehr viel Spaß. Besonders werde dabei die Motorik gefördert, erklärt Kindergartenleiterin Maas, den Umgang mit dem Element Wasser. Jetzt hoffen Kinder und Erzieherinnen, dass das schöne Herbstwetter noch länger anhält.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/36678?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F698717%2F698719%2F
Nachrichten-Ticker