Pfiffige Dackel stellen sich zur Schau
Zucht­schau des Teckelklubs auf dem Gelände der Firma Detlef Meiners Bedachungen

Greven -

Wir mögen sie alle gern: die pfiffigen Dackel, wie sie uns mit ihrem treuen Blick an­sehen und da­bei nur ihrem eigenen Sinn folgen. In der Sprache der Züchter heißen sie Teckel. Und wer einmal einen ganzen Haufen dieser lustigen Gesellen bellen, fiepen und jaulen hören möchte, der sollte sich am Sonn­tag, 24. Juni, aufmachen ins Gewerbegebiet an der Mergenthaler Straße. Denn dort veran­staltet die Gruppe Ladbergen im Deutschen Teckelklub für alle Freunde der Teckel ab 13.30 Uhr ihre Zucht­schau auf dem Gelände der Firma Detlef Meiners Bedachungen.

Sonntag, 17.06.2012, 14:06 Uhr

Mehr noch: Jeder Dac­kelbesitzer, der sei­nem vier­beini­gen Freund mal richtig „auf den Zahn füh­len lassen“ möchte, kann ihn dort be­wer­ten lassen. Vorausset­zung: Die Dackel müs­sen älter als sechs Monate sein, eine Ahnen­tafel ha­ben und ge­gen Toll­wut ge­impft sein. Für die Züchter dieser klei­nen Kamera­den, die sowohl der ideale Famili­enhund als auch ge­treuer Jagdgeselle sein können, ist diese Zucht­schau von besonde­rem In­ter­esse. Die begehrte Zuchtzulas­sung für die eige­nen Zucht­hunde ist das Ziel. Beur­teilt werden dazu Kör­perbau, Haarquali­tät, Form und Farbe der Augen, Gebiss und Allge­mein­zustand des Hun­des, fest­gelegt im soge­nannten Rasse­stan­dard. Die Haupt­richtlinie, an der sich die Be­wertung des Hundes ausrichtet, ist die Jagd­taug­lich­keit die­ses klein­sten aller Jagd­ge­brauchshunde. Da­zu ist ein genügend großer „Bodenab­stand“ des relativ kleinen Tec­kels genauso wich­tig wie eine kräfti­ge Muskula­tur. Der Ge­samt­eindruck aus diesen Punk­ten er­gibt den Formwert, der als Note „genügend“, „gut“, „sehr gut“ oder „vorzüglich“ in die Ah­nentafel eingetra­gen wird. Parallel zur Zucht­schau be­steht für den Besucher die Möglich­keit, sich eingehend zum Thema „Dackel“ zu infor­mie­ren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/826180?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F698703%2F1044112%2F
Projekt auf der Ostseite des Hauptbahnhofs
Am Mittwochmittag erfolgte auf der Bahnhof-Ostseite der Spatenstich für das Hansator.
Nachrichten-Ticker