Evangelischer Kirchenchor Greven/Reckenfeld feiert Jubiläum
Die Liaison trägt Früchte

Greven/Reckenfeld -

Proben vor Auftritten sind für den evangelischen Kirchenchor Greven/Reckenfeld eigentlich Routine. Schließlich sind die Sängerinnen und Sänger um Leiterin Uta Rodenberg für die musikalische Gestaltung zahlreicher Gottesdienste verantwortlich, auch bei Konzerten wirken sie mit.

Freitag, 26.10.2012, 17:10 Uhr

Evangelischer Kirchenchor Greven/Reckenfeld feiert Jubiläum : Die Liaison trägt Früchte
Viele Chormitglieder singen schon seit Jahrzehnten, doch seit zehn Jahren tun die Reckenfelder und Grevener es gemeinsam. Das ist ein Grund zum Feiern. Zum Jubiläum gibt es eine Konzert am Reformationstag. Foto: sba

Dieses Mal ist die Situation allerdings etwas außergewöhnlich: Denn es geht in diesen Tagen für den Chor darum, sein eigenes Jubiläumskonzert vorzubereiten. Und dass zu diesem Anlass alles perfekt sitzen soll, versteht sich von selbst. Am kommenden Mittwoch, dem Reformationstag , ist es soweit: Im Rahmen eines Festgottesdienstes um 19.30 Uhr in der Reckenfelder Erlöserkirche feiert das Ensemble sein zehnjähriges Bestehen. Wobei diese Jahresangabe durchaus nur eine Teil der Wahrheit ist, denn evangelische Kirchenchor-Musik gibt es sowohl in Greven als auch im Ortsteil natürlich schon deutlich länger. Doch vor zehn Jahren, im Sommer 2002, schlossen sich die beiden Chöre zusammen. Eine Liaison, die von Anfang Früchte trug, wie sich etwa Chormitglied Helga Dähn erinnert: „Das ist eine sehr nette Gemeinschaft, man kommt jedes Mal gern zur Probe“. Helga Dähn ist wie viele andere der heute noch Aktiven ein Mitglied der ersten Stunde. Doch schon vor der Fusion sang sie – genauer gesagt seit Ende der 50er-Jahre – im Grevener Kirchenchor . Dass vor zehn Jahren die Reckenfelder hinzugekommen sind, auf deren Seite Anni Lenuweit mit ihrer nunmehr 63-jährigen Chorerfahrung das treueste Mitglied ist, bewertet sie positiv: „Es spielt bei uns überhaupt keine Rolle, wer aus Reckenfeld und wer aus Greven kommt, es ist einfach immer gute Stimmung“. Eine gute Stimmung, die auch am kommenden Mittwoch beim Jubiläumskonzert spürbar sein soll. Dazu erhält der Chor renommierte Unterstützung: Das Streichorchester der Musikschule „Banda di Musica“ unter der Leitung von Gary Woolf wird zu Gast sein. Auf dem Programm stehen Stücke von Johann-Sebastian Bach, Felix Mendelssohn sowie Zeitgenössisches. Am Feinschliff arbeiteten die Musiker am Donnerstag, der Chor hat zur Vorbereitung zudem ein Probenwochenende im Kloster Frenswegen in Nordhorn verbracht. Doch auch das Miteinander wurde dort noch einmal gestärkt. Beste Voraussetzungen also, dass am Mittwoch alles reibungslos klappt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1224681?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F698703%2F1782071%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker