Fiege
Fokussierung auf neue Märkte

Greven -

Fiege verkauft FGesellschaften in Süd-Europa und investiert zugleich in Wachstumsmärkte.

Dienstag, 28.05.2013, 17:05 Uhr

der Kontraktlogistikspezialist Fiege hat seine Gesellschaften in Spanien und Portugal sowie Teile der italienischen Gesellschaften verkauft. Mit dem Verkauf treibe das Unternehmen eine Strategie voran, sich auf logistische Wachstumsmärkte in Zentraleuropa , Osteuropa sowie China und Indien zu fokussieren, heißt es in einer Mitteilung aus dem Fiege-Sitz in Greven.

Fehlende Synergieeffekte zu den Firmenaktivitäten in Zentraleuropa seien der ausschlaggebende Punkt für den Verkauf gewesen, so Dr. Hugo Fiege, Beiratsvorsitzender der Fiege Logistik Holding. Das freigesetzte Kapital wolle die Fiege Gruppe nun für eine weitere Expansion in den definierten Wachstumsmärkten nutzen. Bereits heute erwirtschaftet die Fiege Gruppe etwa 45 Prozent ihres Umsatzes außerhalb Deutschlands. Allein seit Anfang des Jahres sei die Anzahl der Standorte auf dem indischen Subkontinent von sieben auf 22 mehr als verdreifacht worden.

„Wir sind davon überzeugt, mit der stärkeren Fokussierung auf die Märkte China, Indien sowie Osteuropa den richtigen Weg zu beschreiten“, so Dr. Stephan Kurrle, Sprecher des Vorstands der Fiege Gruppe.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1684633?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F1781909%2F1781910%2F
Der nächste Nackenschlag für Preußen Münster beim 1:1 gegen SGS Großaspach
Frust und Freude: Dimitry Imbongo Boele dreht jubelnd ab nach dem 1:1: Simon Scherder und Torwart Max Schulze Niehues sind fassungslos.
Nachrichten-Ticker