St. Martinus lädt zum Fastenessen ein / Unterstützung für Schulküche geleistet
Reisgericht für den Schulbesuch

Greven -

Die Pfarrgemeinde St. Martinus unterhält eine Partnerschaft mit St. Anne in Bongo (Nordghana). Diese Partnerschaft wird Thema sein beim traditionellen Fastenessen an diesem Sonntag, 30. März, um 11.30 Uhr im Gemeindehaus an der Josefkirche (Nordwalder Straße).

Mittwoch, 26.03.2014, 18:03 Uhr

Vor Kurzem hat die Afrika-Gruppe der Pfarrgemeinde St. Martinus Fotos von dem unterstützten Schulprojekt in Tansania erhalten. Sie zeigen das Küchengebäude, das auch mit Spendengeldern aus Greven neu gebaut werden konnte. „Elektrische Geräte oder Anschlüsse kann man im Innern der Küche nicht sehen, bei einer neuen Küche in Deutschland unvorstellbar. Aber in dem Ort Iringa fällt der Strom immer mal wieder aus, man weiß vorher nicht, wann und für wie lange – manchmal tagelang“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Mit diesem Küchengebäude konnte ein weiteres Ziel der indischen Ordensschwestern, die die Schule leiten, und der Gruppe aus Greven, die sie unterstützt, erreicht werden. „Vorher wurde das Mittagessen auf einer offenen Feuerstelle gekocht, für mehr als 500 Kinder“, schreibt die Unterstützergruppe.

Die Pfarrgemeinde St. Martinus unterhält überdies eine Partnerschaft mit St. Anne in Bongo (Nordghana). Diese Partnerschaft wird Thema sein beim traditionellen Fastenessen an diesem Sonntag, 30. März, um 11.30 Uhr im Gemeindehaus an der Josefkirche (Nordwalder Straße). Helga Verlage vom Ghana-Kreis, die selbst schon einmal vor Ort war, wird die Teilnehmer anhand eines Videos mitnehmen auf einen lebhaften Rundgang durch Bongo. Sie wird erläutern, wie der afrikanische Leitspruch „Freundschaft braucht Gesichter“ in dieser Partnerschaft in den letzten Jahren gelebt wurde und welche sehr konkreten Planungen es für dieses Jahr gibt.

Danach werden alle Teilnehmer des Fastenessens in netter Gemeinschaft ein einfaches, familiengerechtes Reisgericht essen – „sofern wir am Sonntag in Greven Strom haben, was zu erwarten ist“, heißt es augenzwinkernd in der Mitteilung. Zu dieser Veranstaltung sind alle willkommen.

Der Erlös des Fastenessens ist für die St. Charles-Grundschule in Tansania bestimmt. Mit den Spenden der Grevener Katholiken soll beispielsweise Kindern, deren Familien das Schulgeld nicht zahlen können, der Schulbesuch ermöglicht werden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2351038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F2580366%2F2580369%2F
Nachrichten-Ticker